Starke Erdbeben in Griechenland

Kreta:
Südlich der größten griechischen Insel ereignete sich gegen halb 6 ein starkes Erdbeben. EMSC gibt Magnitude 5,6 in einer Tiefe von 20 Kilometern an. USGS Magnitude 5,5 und eine Tiefe von 27 Kilometern.
Das Beben war auf ganz Kreta zu spüren. Laut Zeugenberichten hatte das Beben Intensität IV bis V.
USGS hat für Kreta Intensität III bis IV berechnet.
Die Dauer des Erdbebens wird von Zeugen Auf Kreta unterschiedlich angegeben. Einige Sekunden bis einige Minuten soll es angedauert haben.
Schäden sind durch das Erdbeben nicht zu erwarten. Wenn überhaupt, dann nur auf der Insel Gavdos direkt am Epizentrum.

Kykladen:
Nördlich von Kreta, nahe der Insel Milos, gab es um 7 Uhr ein weiteres Erdbeben, dieses aber nur mit Stärke 4,4 in einer Tiefe von 12 Kilometern(USGS). Das Beben war für die Bewohner der Vulkaninsel spürbar.

Peloponnes:
Bereits kurz nach Mitternacht gab es westlich der Halbinsel Peloponnes ein Erdbeben der Stärke 4 in einer Tiefe von nur einem Kilometer. Auch dieses Beben war spürbar.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Kommentare sind geschlossen.