Weltweite Erdbebenübung am 18. Oktober

Share Button

USGS:

Am 18. Oktober um 10.18 Uhr Ortszeit findet eine weltweite Erdbebenübung statt. Schulen, Unternehmen und Privatleute auf der ganzen Welt sind aufgerufen zum “drop, cover, and hold on.”
Auf jede Fall teilnehmen werden die US-Bundesstaaten Alaska, Arizona, Kalifornien, Idaho, Nevada, Oregon und Puerto Rico, sowie Guam, die kanadische Provinz British Columbia und Süditalien. Erstmals zugesagt haben auch die US-Bundesstaaten Georgia, South Carolina, North Carolina, Virginia, Maryland, und District of Columbia, die letztes Jahr von Virginia-Erdbeben betroffen waren.
Zum Zeitpunkt der Übung werden alle Teilnehmer ein Erdbeben simulieren. Es gilt sich beim Aufenthalt im Gebäude auf den Boden fallen zu lassen, sich unter einem stabilen Möbelstück(Tisch, etc.) zu ducken und bis zum Ende des Erdbebens dort zu verharren um anschließend das Gebäude zu verlassen. 
Mehr Informationen zu ShakeOut und zur Teilnahmemöglichkeit an der Übung gibt es auf der Homepage des USGS:
Informationen zum Verhalten bei einem Erdbeben gibt es hier:

Beiträge der gleichen Kategorie

Starkes Erdbeben erschüttert Fukushima Japan - Ein Starkes Erdbeben hat in der Nacht (Ortszeit) die Japanische Präfektur Fukushima erschüttert. Das Erdbeben um 16:56 Uhr (MESZ) erreichte Ma...
Starkes Erdbeben vor der Küste von Fukushima Japan - Der Osten des Landes wurde am Freitagnachmittag (Ortszeit) von einem Erdbeben erschüttert. Nach Angaben der japanischen Behörden erreichte es ...
Starkes Erdbeben im mexikanischen Bundesstaat Oaxa... Mexiko - Der Süden des Landes wurde am Mittag von einem starken Erdbeben erschüttert. Es erreichte nach Angaben der mexikanischen Behörden eine Stärke...
Leichtes Erdbeben am Gardasee Italien - Die Region um den Gardasee wurde am Vormittag (3. September) von einem leichten Erdbeben erschüttert. Es erreichte nach ersten Angaben des I...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)