Bebenserie in der Ägäis

Die Bebenserie in der Ägäis setzt sich fort. Um 9:40 – 10:40 Ortszeit – erreichte sie die Ostküste Griechenlands auf Höhe Volos.

Es wird aktuell mit einer Stärke von M 3.7 in 10 km Tiefe angegeben und lag vor der Küste.
Schäden sind nicht zu erwarten – aber jeder sieht – dass diese erhöhte Aktivität in dem Grossraum noch keine Ende gefunden hat und eine grössere Spannungsentladung zu erwarten ist.

Update 14:30 Uhr Lukatz:

Westlich von Kreta gab es ein weiteres Beben der stärke 4,1.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)