Bebenzone Südamerika: 4.0 in Peru

Share Button

Südamerika und seine Westküste bleiben weiterhin in Bewegung.

Nach den 6er-Beben an der Küste Chiles zogen die Spannungsentladungen weiter nach Norden und so kam es um 22:27 UTC (17:27 Ortszeit) zu einem Beben der Stärke M 4.7 in 142 km Tiefe in Peru.

Die nächstgrössere Stadt Tarata mit ca. 5.000 Einwohnern liegt 58 km entfernt. Aufgrund der grossen Tiefe des Bebens sind direkte Schäden durch das Beben gering, allerdings sind Erdrutsche ini der Gebirgsregion möglich.

Update 27.11.2012
Das Beben wurde auf  Stärke M 4.0 heruntergestuft. Tiefe sei 131 km gewesen. Schäden oder Verletzte gab es keine

Beiträge der gleichen Kategorie

Starkes Erdbeben erschüttert Fukushima Japan - Ein Starkes Erdbeben hat in der Nacht (Ortszeit) die Japanische Präfektur Fukushima erschüttert. Das Erdbeben um 16:56 Uhr (MESZ) erreichte Ma...
Starkes Erdbeben vor der Küste von Fukushima Japan - Der Osten des Landes wurde am Freitagnachmittag (Ortszeit) von einem Erdbeben erschüttert. Nach Angaben der japanischen Behörden erreichte es ...
Starkes Erdbeben im mexikanischen Bundesstaat Oaxa... Mexiko - Der Süden des Landes wurde am Mittag von einem starken Erdbeben erschüttert. Es erreichte nach Angaben der mexikanischen Behörden eine Stärke...
Leichtes Erdbeben am Gardasee Italien - Die Region um den Gardasee wurde am Vormittag (3. September) von einem leichten Erdbeben erschüttert. Es erreichte nach ersten Angaben des I...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)