Starkes Erdbeben in Bulgarien

Wenige Kilometer vor der Schwarzmeerküste Bulgariens ereignete sich vor wenigen Minuten ein Erdbeben der Stärke 4,9. Die Tiefe wird vom EMSC vorläufig mit 2 Kilometern angegeben.
Das Erdbeben war vermutlich mit einer hohen Intensität in weiten Teilen von Bulgarien und Rumänien spürbar, Schäden dürften aber unwahrscheinlich sein. Wir werden morgen diesbezüglich ein Update schreiben.

Update 20.14 Uhr: Wie erwartet war das Erdbeben u.a. auch in Bukarest(ROM) und Varna(BUL) spürbar.
Gestern Abend ereignete sich in der Region ein Vorbeben der Stärke 3,1, das auch spürbar war.

Update 20.18 Uhr:
Die Magnitude wurde auf 4,8 korrigiert. Interessant: Am 5. August 2009 gab es exakt an der gleichen Stelle ein Erdbeben der Stärke 5 (EMSC 4,8), dass damals ohne Folgen blieb. Frühere Beben in dem Gebiet sind mir nicht bekannt.

Update 20.29 Uhr:
Hier zum Vergleich die beiden „FeltMaps“ von heute(oben) und vom Beben am 5. August 2009(unten). Laut EMSC waren beide Erdbeben nahezu identisch.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)