China testet erfolgreich Erdbebenfrühwarnsystem

Share Button

China hat gestern erfolgreich ein neuartiges Erdbebenfrühwarnsystem getestet, dass über ein Micrblogging Netzwerk läuft. Dieses Frühwarnsystem soll vor allem die Menschen in der Wirtschaftsmetropole Chengdu und Umgebung(Provinz Sichuan) vor schweren Erdbeben warnen.
Gestern Nachmittag ereignete sich ein leichtes Erdbeben in Sichuan. Die Erdbebenwellen(Transversalwellen) wurden von dortigen Messstationen aufgenommen und an alle Empfänger gesendet. 9 Sekunden nach dem Erdbeben ging in Chengdu die Meldung eines Erdbebens der Stärke 3,0 ein. Der Erdbebendienst Sichuan bestätigte kurz darauf das Erdbeben mit einer Stärke von 3,8.
Die Empfänger dieser Meldungen sind Smartphones, Computer und eigens dafür entwickelte Alarmsysteme. Man erhofft sich von diesem System eine Vorwarnzeit von bis zu 15 Sekunden in Chengdu, wodurch im besten Fall hunderte Menschen gerettet werden könnten.

Die Warnung, die über das Mircoblogging-System veröffentlicht wurde, sah so aus:

Dort zu erkennen: Datum und Uhrzeit des Bebens (5. Januar 2013, 13.06:14 Uhr), die Koordinaten, (31.7 N, 104,1 O), die Magnitude (M 3,0) und eine Auflistung aller Empfängergeräte.
Auch wenn das Vorwarnsystem mit der Stärke des Erdbebens knapp daneben lag, ist ein großer Fortschritt in der Erdbebenvorwarnung und ich denke, die Menschen in Chengdu und anderen Teilen von Sichuan können sich berechtigte Hoffnungen machen, dass die beim nächsten großen Beben eine deutlich höhere Chance haben, alles unbeschadet zu überstehen.
Allerdings funktioniert dieses System noch nicht bei kleineren Erdbeben um M 5, sowie direkt am Epizentrum, da dort keine Vorwarnzeit besteht.
Es gibt also noch genug Gründe weiterzuforschen.

Beiträge der gleichen Kategorie

Von Kos bis Ischia: Erdbeben auf Ferieninseln Die Urlaubssaison 2017 ist noch nicht ganz beendet. Doch schon jetzt haben viele Deutsche von Urlaub erstmal die Nase voll. In zahlreichen beliebten U...
USGS: Erdbeben bei Sonnenfinsternis nicht wahrsche... USA - In der kommenden Woche, am 21. August, werden die Vereinigten Staaten ein besonderes Naturschauspiel bestaunen dürfen. Der Kernschatten des Mond...
100 wissenswerte Erdbeben-Fakten Manchmal wünscht man sich, es gäbe mehr von ihnen: Twitter-Nutzer, die echte Fakten teilen. Im Bereich der Seismologie und Aktiven Tektonik gibt es ei...
Die Erdbebengefahr am Oroville-Stausee Kalifornien - Aus aktuellem Anlass blicken wir in den Osten von Kalifornien, wo nach heftigen Niederschlägen der Oroville-Staudamm zu brechen droht. N...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)