Stärkeres Erdbeben auf Hawaii

Share Button

Eben hatte Hawaii noch aufgeatmet, dass es heute keinen Tsunami wegen des starken Alaskabebens gab, da wird die Insel selber gerüttelt.

 Nachdem die Erdbebenserie seit Wochen  max. M3 erreichte – oft nur M2 – kam es um 4:37 Ortszeit (14:37 UTC) zu einem Beben der Stärke M 4.4 südlich von Hilo direkt am Pu’o O’O Lavasee in 9.1 km Tiefe. Die dortigen Webcams für diesen Lavasee sind seitdem ausgefallen.

Warten wir ab, was Kilauea noch für Überraschungen bietet.
Der zweite Kratersee  Hal’ema’uma’u (gesprochen  Halle-MauMau)  liegt seit Wochen wieder sehr tief.

Update 15:58 UTC
Interessant ist, dass drei der 607 Einwohner von der Insel Kaua`i in 553 km Entfernung das Beben noch mit Intensität 3 gespürt haben.

Beiträge der gleichen Kategorie

Leichtes Erdbeben nahe Los Angeles USA - Vor der Küste von Südkalifornien hat sich am Dienstag ein moderates Erdbeben ereignet. Das United States Geological Survey (USGS) gibt es zunäch...
Andauernder Erdbebenschwarm in Idaho USA - Knapp neun Tage ist er schon alt, zeigt aber noch keine Spuren von Erschöpfung. Mit insgesamt 270 registrierten Erdbeben (Stand: 11. September, ...
Starkes Erdbeben erschüttert Idaho USA - Der Bundesstaat Idaho wurde am Abend (Ortszeit) von einem Erdbeben der Stärke 5.3 erschüttert. Das Epizentrum lag im Südosten des Staates nahe d...
USGS: Erdbeben bei Sonnenfinsternis nicht wahrsche... USA - In der kommenden Woche, am 21. August, werden die Vereinigten Staaten ein besonderes Naturschauspiel bestaunen dürfen. Der Kernschatten des Mond...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)