Salomonen: 6,7 als vorläufiger Höhepunkt

Wie schon fast erwartet geht die Erdbebenserie im Süden der Salomonen unerbittlich weiter. Gestern Abend kam es zum bisher stärksten Beben mit M 6,7. In der Nacht folgten weitere Erdbeben über M 5, darunter eines mit M 5,8 vor knapp einer Stunde. Das Epizentrum des stärksten Erdbebens lag erneut westlich von Lord Howe Island in 35 km Tiefe. Dadurch hatte auch dieses Erdbeben MMI VI. Es ist das vierte Beben in 3 Tagen mit dieser Intensität. So langsam macht man sich Sorgen um die Menschen auf der Insel. Sie kennen zwar schwere Erdbeben und bauen entsprechend, aber ob die Häuser einer solchen Serie standhalten, deren Ende noch immer nicht absehbar ist, bleibt zu bezweifeln. Zur Zeit liegen keine Schadensmeldungen vor. Eine Tsunami Warnung gab es nicht.

Update 20.21 Uhr:
Die Nächste Nacht ist angebrochen, die nächsten Erdbeben kommen. Kurz vor 20 Uhr kam es zu zwei weiteren Erdbeben der Stärke 5,9 und 5,4 (genaue Daten noch nicht bekannt) im Abstand von 4 Minuten. Die Epizentren lagen erneut westlich von Lord Howe Island.

Wir sind alle gespannt, was die kommenden Stunden bringen werden. Geht es wieder  bis M 7 oder diesmal sogar über M 7. Oder ist der Höhepunkt dieser Nacht bereits erreicht?
Morgen gibt es Neues von dieser Seite!

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)