Erdbeben in Algerien

Share Button

Diesmal ist es keine Fehlmeldung vom EMSC.
Im Norden von Algerien ereignete sich um 10.49 Uhr ein Erdbeben der Stärke 4,7, USGS nennt M 4,4 Die spanischen Behörden nennen sogar M 5,3. Das Epizentrum lag direkt unterhalb einer Kleinstadt im Atlasgebirge. Die genaue Tiefe des Erdbebens ist noch nicht bekannt. Abhängig davon und von der realen Magnitude kann das Erdbeben mehr oder weniger gefährlich sein. Leichte Schäden sind bei M 4,7+ auf jeden Fall zu erwarten.

_________________________________________________________________________________

Siehe auch:
Mehrere Verletzte nach Erdbeben vor der Küste von Algerien (29. November 2012)

Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbeben im westlichen Mittelmeer Spanien / Marokko - Mehrere Küsten des westlichen Mittelmeeres (Alboran-Meer) waren in der Nacht von einem moderaten Erdbeben betroffen. Das Epizentru...
Gefährliches Erdbeben im Norden von Algerien Algerien - Die Provinz Biskra im Norden des Landes wurde am Freitagmorgen von einem Erdbeben getroffen. Nach Angaben des Algerischen Erdbebendienstes ...
Neue Erdbeben in Algerien – Katastrophenschu... Algerien - Immer wieder haben sich in den letzten Tagen leichte bis moderate Erdbeben in der Algerischen Region Medea, etwa 70 Kilometer südöstlich vo...
Viele Verletzte bei Erdbeben in Algerien Algerien - Eine Serie mehrerer moderater bis starker Erdbeben hat den Norden von Algerien in der Nacht zum Sonntag (29.) erschüttert. Betroffen war di...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)