Starkes Erdbeben im Norden von Kalifornien

Share Button

Im dünn besiedelten Nordosten von Kalifornien kam es um 5.47 Uhr zu einem Erdbeben der Sätrke 5,7. Nach USGS Angaben hatte es eine Tiefevon 11 Kilometern. Das Epizentrum lag in sen südöstlichen Ausläufern des Lassen-Vulkanfeldes. Dort, am Südufer des Lake Almanor, kreuzen sich mehrere Verwerfungen, daher ist das Beben tektonischen Ursprungs.
Am Epizentrum wurde MMI VII registriert. Es kann daher zu leichten Schäden an den Ufern des Sees kommen. Bislang gab es noch keine Meldungen darüber.
Spürbar war das Erdbeben fast im gesamten Kalifornischen Längstal, einschließlich der Hauptstadt Sacramento, sowie San Francisco, Eureka und Teilen von Oregon und Nevada (Reno).

Update:
Zur Zeit werden keine direkten Gebäudeschäden gemeldet. Aber innerhalb der Gebäude hat es schäden an der Inneneinrichtung gegeben. Computer wurden durch die Räume geworfen, Schränke sind von der Wand gefallen. Möglich, dass es dabei zu Verletzten gekommen ist. Informationen dazu gibt es zur Zeit noch nicht.

Update 18.02 Uhr:
Leider konnten wir wegen den Ereignissen in Russland nicht in dem Umfang über dieses Erdbeben berichten, wie es eigentlich angemessen wäre, immerhin ist es das stärkste Erdbeben in dem Teil von Kalifornien seit 63 Jahren.
Zur Zeit wird in den lokalen Medien von leichten Schäden berichtet. Neben den bereits erwähnen Schäden innerhalb von Gebäuden, sollen auch mehrere Schornsteine eingestürzt sein. Zudem sind zwei Wassertanks beschädigt worden, wodurch etwa 300 Menschen von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten sind. Verletzte gab es nicht.
Es folgen weiterhin Nachbeben um Stärke 4.

Beiträge der gleichen Kategorie

Schäden nach Erdbebenserie auf Bali Bali - Während Bewohner und Touristen im Osten von Bali eine Eruption des Vulkans Gunung Agung fürchten, leben Einwohner des Dorfes Tejakula an der No...
Erdbebenserie in Bengkulu Indonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dutzende Gebäude beschädigt worden. Betroffen ist der ...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
1500 Erdbeben in vier Tagen – Schwere Schäde... Indonesien - Mehr als 600 Erdbeben haben in den letzten 48 Stunden die indonesische Insel Halmahera im Norden des Landes erschüttert. Es handelt sich ...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)