Starkes vulkanisches Erdbeben (Sabancaya) im Süden von Peru – Mehrere Verletzte

Share Button

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Berichtes
Zeitpunkt des Erdbebens (UTC): 2013-07-17 02:37:43.0


Magnitude: 6.0


Tiefe: 6,6 km


Sachschaden: 3 – 4  (siehe Erdbebendatenbank


Verletzte: 3

Weitere Informationen:

Das Epizentrum des Bebens lag in einem dicht besiedelten Flusstal am Vulkan Sabancaya. (Region Arequipa)
Nach ersten Medienberichten wurden in nahen Orten mehrere Häuser zerstört und mindestens 2 Menschen verletzt.

Die Region am Vulkan Sabancaya wurde bereits in den vergangenen Monaten mehrfach von starken, flachen Erdbeben erschüttert. Das heutige war das bislang stärkste.

Update 08.46 Uhr:
Das Erdbeben hat mehrere Erdrutsche ausgelöst, die Straßen blockieren und mehrere Gebäude zerstört haben. Verletzt wurde nach ersten Angaben dabei niemand.
Zudem sind 20 Häuser durch das Beben direkt zerstört worden, 3 Menschen wurden verletzt.

Update 08.53 Uhr:
Dem 6er Beben gingen in den vergangenen Stunden und Tagen eine Häufung von kleineren Beben bis Magnitude 4,3 voraus. Diese Beben verursachten bereits leichte Schäden an Gebäuden in der Region.

Update 17.28 Uhr:
31 Häuser sind bei dem Erdbeben eingestürzt. Mindestens 80 weitere wurden beschädigt.

Update 20.13 Uhr:
Neue Medienberichte sprechen von 111 zerstörten und weiteren 580 beschädigten Gebäuden.

Update 18. Juli, 14.59 Uhr:
Es ist offiziell bestätigt worden, dass dieses und vorherige Erdbeben am Sabancaya vulkanischen Ursprungs sind. Magma drägt nach oben, wodurch ein Druck auf die Erdkruste ausgeübt wird, da der Schlot des Sabancaya verstopft ist.
Die Behörden haben als Reaktion darauf die Überwachung des Vulkans verstärkt.

______________________________________________________________
Siehe auch:
Starkes Erdbeben im Süden von Peru (23. Februar 2013)

Beiträge der gleichen Kategorie

Schäden nach Erdbebenserie auf Bali Bali - Während Bewohner und Touristen im Osten von Bali eine Eruption des Vulkans Gunung Agung fürchten, leben Einwohner des Dorfes Tejakula an der No...
Erdbebenserie in Bengkulu Artikel ursprünglich vom 16. Oktober, 14:20 UhrIndonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dut...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
Schweres Erdbeben im Norden von Chile Chile - Im Chilenisch-Peruanischen Grenzgebiet hat sich am Dienstagmorgen (MESZ) ein starkes Erdbeben ereignet. Nach vorläufigen Daten des Geoforschun...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)