Wieder Erdbeben im Norden von Griechenland – Gebäudeschäden

Share Button

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Berichtes
Zeitpunkt des Erdbebens (UTC): 13.28 Uhr
Magnitude: 4,9
Tiefe: 4 km
Sachschaden: 
2 (siehe Erdbebendatenbank
Weitere Informationen:

Das Erdbeben ereignete sich im Norden von Griechenland vor 30 Minuten. In dieser Region gibt es mehrere kleinere Städte. Erst Gestern Morgen ist es dort zu einem Erdbeben der Stärke 4,7 gekommen. Bereits 20 Minuten vor  dem Beben gab es dort eines mit 3,9. Die Intensität wird zurzeit mit V angegeben. Da das Erdbeben flach war, sind leichte Schäden nicht auszuschließen.

Update 17.02 Uhr:
Das gestrige Erdbeben hat nach Medienberichten mehrere Häuser beschädigt. Es traten Risse in Wänden auf. Daraus resultierend ist es möglich, dass es heute neue Schäden gab.

Update 17.37 Uhr:
Auch das neue Beben hat wie erwartet Schäden verursacht. Aus dem Ort Eani werden eingestürzte Schornsteine und beschädigte Mauern gemeldet. Auch in anderen Orten der Region Kozani wurden Gebäude beschädigt.

Beiträge der gleichen Kategorie

Schäden nach Erdbebenserie auf Bali Bali - Während Bewohner und Touristen im Osten von Bali eine Eruption des Vulkans Gunung Agung fürchten, leben Einwohner des Dorfes Tejakula an der No...
Erdbebenserie in Bengkulu Artikel ursprünglich vom 16. Oktober, 14:20 UhrIndonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dut...
Erdbeben erschüttert Griechenland und Mazedonien Griechenland - Nahe der Grenze zu Mazedonien hat sich am Samstagmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Das Epizentrum lag südlich der mazedonischen S...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 18 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)