Zwei Moderate Erdbeben erschüttern den Iran

Share Button

Im Südwesten des Irans, genauer gesagt in der Provinz Bushehr ist es zu zwei moderaten Erdbeben gekommen. Die beiden Beben hatten eine Stärke von 4,6 und eine Tiefe von 10km (Angaben der Iranischen Seismologiebehörde). Die Epizentren lagen nur wenige Kilometer entfernt eines Dorfes. Da in der Region die Gebäude überwiegend traditionell erbaut sind, ist mit Schäden zu rechnen.

Bei den Erdbeben handelt es sich um Nachbeben eines verheerenden Bebens am 9 April. Damals starben bis zu 40 Menschen über 1000 wurden zum teil schwer verletzt.

Beiträge der gleichen Kategorie

Verletzte und schwere Schäden: Erdbeben erschütter... Iran - Zahlreiche Gebäude wurden zerstört und mehrere Menschen verletzt, als in der Nacht zum Montag ein moderates Erdbeben die iranische Region Ost-A...
Viele Verletzte bei Erdbeben im Irak Irak - An der iranisch-irakischen Grenze hat sich am Mittwochnachmittag ein starkes Erdbeben ereignet. Betroffen war die Region Sulaimaniyya im kurdis...
Viele Verletzte bei Erdbeben im Westen des Iran Iran - Die Kleinstadt Naghan in der Iranischen Provinz Tschahār Mahāl und Bachtiyāri wurde am Sonntagabend von einem moderaten Erdbeben getroffen. Die...
15 Verletzte bei Erdbeben im Hamadan Iran - Der Westen des Landes wurde am Freitagmorgen von einem moderaten Erdbeben getroffen, das zu einigen Schäden geführt hat. Das Epizentrum des Erd...
The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 18 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)