Island: Erneut Erdbebenschwarm an der Tjörnes-Fracture-Zone

Share Button

Nicht zum ersten Mal in diesem Jahr ereignet sich zur Zeit ein sehr intensiver Erdbebenschwarm an der Tjörnes Fracture Zone im Norden von Island. 256 Erdbeben haben die Isländischen Behörden in den vergangenen 24 Stunden registriert. Die meisten davon Schwach. Nur wenige waren Stärker als Magnitude 3. Aktuell sind es vier dieser Beben. Zudem zeigen die Seismogramme tremorähnliche Erscheinungen, bedingt durch die hohe Erdbebenfrequenz. Vor allem in den vergangenen Stunden wurden teils mehrere Erdbeben pro Minute registriert. Daher ist es wahrscheinlich, dass es noch viel mehr ungelistete Erdbeben gibt und sich die Behörden nur auf die größeren Beben fokussieren.
Die Epizentren der Erdbeben lagen überwiegend vor der Küste, nur wenige ereigneten sich auf der Insel.
Bislang waren die Beben harmlos, haben keinen Schaden angerichtet und waren kaum spürbar. Dies kann sich aber ändern.
Experten gehen davon aus, dass dieser Schwarm durch Magmaintrusion ausgelöst wird. Die Tjörnes Fracture Zone ist ein aktives Vulkangebiet. Daher kann in den kommenden Monaten ein Vulkanausbruch (vor der Küste) nicht ausgeschlossen werden.
Der Erdbebenschwarm kann sich in den nächsten Tagen fortsetzen und intensivieren.

Update 21.50 Uhr:
Das bislang stärkste Beben des aktuellen Schwarmes wurde vor wenigen Minuten registriert. Nach ersten Angaben hatte es Magnitude 3.8.

Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbebenschwarm im Südwesten Islands Island - Der Südwesten des Inselstaates wird seit einigen Stunden von einem Erdbebenschwarm erschüttert. Die Aktivität begann gegen 5 Uhr Ortszeit. In...
Erdbeben im Süden von Island Island - Der südliche Teil der Insel wurde am Samstagmittag von einem moderaten Erdbeben getroffen. Rund 80 Kilometer östlich der Hauptstadt Reykjavik...
Island: Zwei Erdbeben am Bardarbunga Island - Unter dem Gletschervulkan Bardarbunga im Süden von Island wurden am Montagnachmittag zwei moderate Erdbeben registriert. Wie die Isländische ...
Neue Erdbeben an der Katla Island - Seit rund einer Woche wird am isländischen Vulkan Katla im Süden der Insel eine erhöhte Erdbebenaktivität verzeichnet. Bisher traten die Erdb...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)