Starkes Erdbeben im Iran nahe Großstadt – Erste Schadensmeldungen

Share Button

Um 20.17 Uhr wurde der Osten des Iran von einem Starken Erdbeben mit 5,0 getroffen. Das Epizentrum lag nur wenige Kilometer entfernt der Großstadt Birjand mit rund 200.000 Einwohnern. Erdbeben dieser Stärke können im Iran bereits schwere Schäden anrichten.

Update 22.15 Uhr: Erste Informationen über Schäden wurden bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um Rissen in Häusern. Mehrere Teams des Iranischen Roten Halbmondes wurden in die Erdbebenregion entsandt.

Beiträge der gleichen Kategorie

Schäden nach Erdbebenserie auf Bali Bali - Während Bewohner und Touristen im Osten von Bali eine Eruption des Vulkans Gunung Agung fürchten, leben Einwohner des Dorfes Tejakula an der No...
Erdbebenserie in Bengkulu Artikel ursprünglich vom 16. Oktober, 14:20 UhrIndonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dut...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
1500 Erdbeben in vier Tagen – Schwere Schäde... Indonesien - Mehr als 600 Erdbeben haben in den letzten 48 Stunden die indonesische Insel Halmahera im Norden des Landes erschüttert. Es handelt sich ...
The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 18 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)