Japan: Moderates Beben auf Honshu – Eine Frau leicht verletzt

Share Button

In der vergangenen Nacht fand gegen 2 Uhr MEZ ein moderates Erdbeben der Stärke 5.4 im Osten von Japan statt. Das Epizentrum lag im Norden der Präfektur Ibaraki an der Grenze zu Fukushima, 120 Kilometer nördlich von Tokyo. Nach Angaben der JMA fand das Erdbeben in flacher Tiefe statt. Entsprechend hoch war die Intensität hoch, JMA hat Intensität 5- registriert. Auch in Tokyo war das Beben spürbar.
Nach ersten Meldungen gab es keine Schäden an Gebäuden, jedoch temporäre Unterbrechungen im öffentlichen Personennahverkehr. Zudem verletzte sich in der Stadt Hitachinaka eine 79-jährige Frau leicht, als sie aus dem Haus rannte und stürzte.

Es folgten mehrere Nachbeben bis Magnitude 3.6

Beiträge der gleichen Kategorie

1500 Erdbeben in vier Tagen – Schwere Schäde... Indonesien - Mehr als 600 Erdbeben haben in den letzten 48 Stunden die indonesische Insel Halmahera im Norden des Landes erschüttert. Es handelt sich ...
Erdbebenserie erschüttert Lima Peru - Eine Erdbebenserie hat den Bewohnern der Peruanischen Hauptstadt Lima einen unruhigen Morgen beschert. Wie die peruanische Erdbebenbehörde regi...
Starkes Erdbeben vor Hokkaido Japan - An der Küste der japanischen Insel und Präfektur Hokkaido hat sich am Sonntag ein starkes Erdbeben ereignet. Die japanische Meteorologiebehörd...
91 Todesopfer: Gewaltiges Erdbeben vor der Küste v... Mexiko - Im Süden des Landes hat sich am Freitagmorgen ein sehr schweres Erdbeben ereignet. Zunächst wird es mit Magnitude 8.0 angegeben. Das Epizentr...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)