Moderates Erdbeben im Nordosten von Indien

Der Nordosten von Indien wurde um 18.04 Uhr MEZ von einem moderaten Erdbeben getroffen. Nach Angaben der Indischen Meteorologiebehörde hatte es Magnitude 4.8. Das Epizentrum lag in der Himalaya-Region Arunachal Pradesh, nahe der Grenze zu Bhutan, in einem bewohnten Hochtal. Da das Hypozentrum wohl nur in geringer Tiefe lag, genaue Daten sind zur Zeit nicht verfügbar, ist zu erwarten, dass es in der Epizentralregion zu Schäden gekommen ist.

Epizentralregion
Epizentralregion
The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.