Wieder moderates Nachbeben auf Kefallonia

Share Button

Wieder kam es vor wenigen Minuten auf Kefallonia zu einem moderaten Nachbeben. Diesmal hatte es nach vorläufigen Daten Magnitude 4.6. Das Epizentrum lag deutlich nordwestlich der Insel. Nach Zeugenangaben waren die Erschütterungen auch noch in Athen spürbar.
Ein Zeugenbericht beim EMSC von einem früheren Erdbeben heute beschreibt die Situation auf der Insel ziemlich gut:

Was and still is a terrible week. Earthquakes again and again.
Non stop rock n‘ roll….. „Lets twist again“, „The house is rockin“, all greatest hits here in Cephalonia!

Cheers!

Update 19.57 Uhr:
Zeugen berichten, dass das Erdbeben bestehende Gebäudeschäden verschlimmert hat und sich in Mauern neue Risse gebildet haben.

Beiträge der gleichen Kategorie

Schäden nach Erdbebenserie auf Bali Bali - Während Bewohner und Touristen im Osten von Bali eine Eruption des Vulkans Gunung Agung fürchten, leben Einwohner des Dorfes Tejakula an der No...
Erdbebenserie in Bengkulu Indonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dutzende Gebäude beschädigt worden. Betroffen ist der ...
Erdbeben erschüttert Griechenland und Mazedonien Griechenland - Nahe der Grenze zu Mazedonien hat sich am Samstagmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Das Epizentrum lag südlich der mazedonischen S...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentare sind geschlossen.