Starkes Erdbeben erschüttert Ecuador

Share Button

In der Mitte von Ecuador kam es um 10.56 Uhr MEZ zu einem starken Erdbeben. Nach Angaben des Geophysikalischen Instituts Ecuador hatte das Beben Magnitude 5.5. USGS nennt eine Tiefe von 68 Kilometern. (M 5.3) Das Epizentrum wurde 220 km südlich der Hauptstadt Quito im Osten der Region Guayas lokalisiert, etwa 70 Kilometer von der Stadt Guayaquil entfernt. Dort wurde es deutlich wahrgenommen.
Trotz der Tiefe ist es wahrscheinlich, dass das Erdbeben nahe des Epizentrums zu leichten Schäden geführt hat. Die Region ist dünn besiedelt, größere Städte gibt es nicht, jedoch viele landwirtschaftlich geprägte Dörfer.

Update 26. März 10.40 Uhr
Nach Angaben lokaler Medien wurde infolge des Erdbebens nur 1 Gebäude leicht beschädigt.

Update 28. März 09.49 Uhr
Offenbar waren die Schäden infolge des Bebens größer als anfangs gedacht. Mehrere Gebäude wurden teils schwer beschädigt, einige mussten evakuiert werden. Details sind in diesem Video zu sehen (spanisch):

Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbebenserie in Bengkulu Indonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dutzende Gebäude beschädigt worden. Betroffen ist der ...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
1500 Erdbeben in vier Tagen – Schwere Schäde... Indonesien - Mehr als 600 Erdbeben haben in den letzten 48 Stunden die indonesische Insel Halmahera im Norden des Landes erschüttert. Es handelt sich ...
Hunderte Todesopfer: Schweres Erdbeben nahe Mexiko... Mexiko - Weite Teile des Landes wurden am Abend von einem schweres Erdbeben erschüttert. Das Epizentrum lag im Bundesstaat Puebla im Zentrum des Lande...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)