Heftiges Erdbeben in Süditalien (Kalabrien) – Spürbar auch in Griechenland und Malta – Leichte Schäden

Wenige Kilometer vor der Südküste Italiens ist es um 12.24 Uhr zu einem Erdbeben der Stärke 5.0 gekommen. Die Tiefe wird derzeit mit 60km angegeben. Beide Daten werden wohl noch aktualisiert werden. Das Epizentrum lag vor der Südküste Kalabriens, etwa 50 Kilometer entfernt von Catanzaro. Das Erdbeben war auch in Athen und anderen Teilen von Griechenland, sowie auf Malta spürbar. Dies liegt an der recht großen Tiefe des Bebens. Erst gestern hatte es südlich von Athen ein Erdbeben der Stärke 5,7 gegeben, dessen Tiefe lag bei über 100km und war auch in Italien und Malta spürbar.

Update 15:01 Uhr
Infolge des Bebens kam es im Ort Isola Capo Rizzuto, der nur wenige Kilometer vom Epizentrum entfernt liegt, zu leichten Schäden. An mehreren Gebäuden bildeten sich Risse. Öffentliche Einrichtungen wurden kurzzeitig evakuiert. Nach den beiden Beben seit gestern Abend sind nun viele Menschen verängstigt und fürchten weitere Erdbeben

Italien

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.

Kommentare sind geschlossen.