Japan / Russland : Starkes Erdbeben nordöstlich von Hokkaido

Share Button

Ein Erdbeben der Stärke 6.6 ereignete sich um 20.32 Uhr im nordwestlichen Pazifischen Ozean. Das Epizentrum lag nordöstlich der japanischen Insel Hokkaido, nahe der Inselgruppe Kurilen, knapp 80 Kilometer von der nächsten Küste entfernt. Erste USGS Angaben gehen von 60 Kilometern Tiefe aus.
JMA (Japan Meteorological Agency) gibt Magnitude 6.2 an. Demnach war das Beben mit geringer Intensität (JMA 1 bis 3) im Osten von Hokkaido und im Nordosten von Honshu spürbar. Mit Schäden ist bei dieser Intensität nicht zu rechnen. Tsunamigefahr besteht nicht.

Beiträge der gleichen Kategorie

Starkes Erdbeben vor Hokkaido Japan - An der Küste der japanischen Insel und Präfektur Hokkaido hat sich am Sonntag ein starkes Erdbeben ereignet. Die japanische Meteorologiebehörd...
Starkes Erdbeben bei den Bonin-Inseln Japan - Im äußersten Süden des japanischen Archipels hat sich am Donnerstagabend ein starkes Erdbeben ereignet. Die Japanische Meteorologiebehörde (JM...
Schweres Erdbeben erschüttert Kommandeurinseln Russland - Die russische Region Kamtschatka und vorgelagerte Inseln wurden in der Nacht von einem schweren Erdbeben getroffen. Nach Angaben des amerik...
Starkes Erdbeben im Japanischen Meer Japan/Nordkorea - Im Japanischen Meer zwischen Japan und der koreanischen Halbinsel hat sich am Abend ein starkes Erdbeben ereignet. Das Epizentrum la...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)