Türkei: Erdbeben bei Bursa beschädigt drei Häuser

Share Button

Am Mittag erschütterte ein moderates Erdbeben die türkische Region Bursa im Nordwesten des Landes. Auch in Teilen von Istanbul wurde das eben wahrgenommen. Nach Angaben des Erdbebendienstes in Ankara erreichte es Magnitude 4.5. Das Epizentrum lag 40 Kilometer südwestlich der Stadt Bursa.

An vielen Orten verließen die Menschen panisch ihre Häuser. Bisher gibt es noch keine Meldungen über Schäden oder Verletzte. Erdbeben ab Magnitude 4 können in ländlichen Regionen der Türkei zu Gebäudeschäden führen.

Update 18.55 Uhr
Mindestens drei Wohnhäuser in der Region Bursa wurden durch das Erdbeben beschädigt. Die Bewohner waren zur Zeit des Bebens zum Freitagsgebet in der Moschee, so dass sie nicht verletzt wurden. Der Bürgermeister des Dorfes sagte den Familien Hilfe zu.

Bursa

Beiträge der gleichen Kategorie

Schäden nach Erdbebenserie auf Bali Bali - Während Bewohner und Touristen im Osten von Bali eine Eruption des Vulkans Gunung Agung fürchten, leben Einwohner des Dorfes Tejakula an der No...
Erdbebenserie in Bengkulu Artikel ursprünglich vom 16. Oktober, 14:20 UhrIndonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dut...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
Moderates Erdbeben auf Kos Griechenland - Auch mehrere Monate nach dem schweren Erdbeben kommt es auf der griechischen Insel Kos noch immer zu größeren Nachbeben. Das stärkste s...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)