Starkes Erdbeben erschüttert Slowenien und Kroatien

Slowenien / Kroatien – Nach vorläufigen Angaben hat ein starkes Erdbeben die Grenzregion beider Länder am Sonntagmorgen um 8.52 Uhr erschüttert. Demnach erreichte das Erdbeben etwa Magnitude 4.7. Das Epizentrum lag im äußersten Südosten von Slowenien, etwa 30 km westlich der kroatischen Hauptstadt Zagreb. In der Epizentralregion befindet sich unter anderem das Kernkraftwerk Krsko. Nach ersten Zeugenmeldungen waren die Erschütterungen in weiten Teilen beider Länder, einschließlich der Hauptstädte Ljubljana und Zagreb deutlich spürbar. Einzelne Meldungen gibt es auch aus dem Osten von Italien und dem Norden von Bosnien-Herzegowina. Mit geringer Intensität wurde das Beben im Süden von Österreich, unter anderem in Graz wahrgenommen.

Werbung

Ein erstes Nachbeben mit Magnitude 3.7 trat um 9.08 auf. In den kommenden Tagen ist mit weiteren Nachbeben zu rechnen.

Es ist eines der stärksten Erdbeben im nördlichen Balkan in diesem Jahr. Da die Epizentralregion relativ dicht besiedelt ist, muss mit Schäden gerechnet werden.
Informationen über Schäden gibt es noch nicht. Die Planung des Baus eines zweiten Reaktors am Kernkraftwerk Krsko wurde 2013 wegen der Erdbebengefahr abgebrochen. Das AKW halte demnach einem Jahrhunderterdbeben nicht stand. Beim aktuellen Erdbeben ist die Gefahr von Schäden sehr gering. Nach ersten Meldungen läuft der Betrieb des Kraftwerks nach dem Beben ohne Einschränkungen weiter.

Werbung

Update 12.01 Uhr
Im Ort Kostanjevice na Krki sind infolge des Bebens mehrere Schornsteine eingestürzt, wie Zeugen von dort berichtet. Aus der Stadt Brezice wurden Schäden an Fassaden mehrerer Gebäude gemeldet. Der Katastrophenschutz von Slowenien ist zur Zeit dabei, die Schäden in der Region zu bewerten. Meldungen über Verletzte gibt es zur Zeit noch nicht.

[sc name="Gespürt"]

[sc [sc name="Save"]

wird fortgesetzt…

Slowenien

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Werbung

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei