Erdbebenaktivität in Hünxe hält an

Share Button

Hünxe – Nach einem kurzen Rückgang der Erdbebenaktivität im März hat es in den letzten Tagen erneut spürbare Erdbeben im Raum Hünxe (Kreis Wesel) / Bottrop gegeben. Im Bereich des Abbaugebietes der Zeche Prosper-Haniel registrierten die Stationen der Ruhr-Universität am 1. April ein Erdbeben der Stärke 2.2. Dieses war in Hünxe spürbar:

Heute Abend 1.april 2016 um 21.48uhr bebte die Erde-unser Haus und es scheppert e auch alles kurz. Meiner Meinung nach stärker als das beben am 8.3.2016. Ob es Schäden verursacht hat weiß ich nicht- liege immer noch im Bett wie vorhin. Hoffe das es keins mehr gibt!!!!

Am späten Abend des 4. April, kurz vor Mitternacht, folgte ein weiteres wohl ähnlich starkes Erdbeben. Auswertungen dazu stehen noch aus. Es ist wahrscheinlich, dass auch dieses Erdbeben von der Bevölkerung wahrgenommen wurde.
Ein weiteres kleineres Beben unter Magnitude 2 trat am Dienstagmorgen (5.) um 4.50 Uhr auf. Induzierte Erdbeben können auch spürbar sein, wenn sie schwächer als Magnitude 2.0 sind.

[sc name=“Gespürt“]

Das Abbaugebiet der RAG liegt zur Zeit unterhalb der Kirchhellener Heide zwischen dem Flugplatz „Schwarze Heide“ und dem Hünxer Ortsteil Hünxerwald. Solange die Arbeiten dort andauern, muss mit weiteren Erschütterungen gerechnet werden. Aktuelle Informationen zum Bergbau können beim Bürgerinformationsdienst der RAG eingeholt werden.

Hünxe

Beiträge der gleichen Kategorie

Kleine Erdbebenserie in Simmerath Ursprünglicher Beitrag vom 10. Oktober, 09:45 Uhr Simmerath - In der Städteregion Aachen hat sich in der Nacht zu Dienstag ein kleines Erdbeben ereig...
Kleines Erdbeben in Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Neuenahr-Ahrweiler - Am Westrand von Bad Neuenahr-Ahrweiler hat sich am Vormittag ein kleines Erdbeben ereignet, wie das rheinland-pfälzische Land...
Leichtes Erdbeben in Bottrop Bottrop - Mit dem stärksten Erdbeben seit Monaten zeigt sich am Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop erneut leichte Erdbebenaktivität. Die Ruhr-Universi...
Leichtes Erdbeben erschüttert Hunsrück Kirchberg - Nachdem bereits in den vergangenen Monaten eine erhöhte Aktivität an Mikrobeben verzeichnet wurde, hat sich in der Nacht um 2:36 Uhr das e...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)