Gewitterdbeben

Share Button

Ein lauter Knall, der für mehrere Sekunden von den Wänden widerhallt und das Geschirr im Schrank zittern lässt.
So oder so ähnlich sind viele Beschreibungen, wenn es um Erdbeben geht. Doch auf etwas viel alltäglicheres trifft diese Beschreibung ebenso gut zu.

Gewitter.

Wenn man fragt, wie sich ein Erdbeben angefühlt hat, kommt häufig die Beschreibung „Wie ein Gewitter“. Beispiele:

Erdbeben Rotenburg (M2.4), Mai 2016
Es hörte sich an wie ein nahes Gewitter oder eine Explosion. Es war seltsam das das Geräusch nur einmal zu hören war.
Ich konnte spüren, dass sich die Couch leicht bewegt hat. Ich tat es ab und schaute weiter fernsehr. Heute früh nachdem ich die Meldung gelesen habe ,wusste ich dass es doch keine Einbildung war.“

Erdbeben Verden (M3.2), April 2016
„Ein dumpfes Grollen, wie bei einem Gewitter in einiger Entfernung, direkt gefolgt von zwei Sekunden leichtem wackeln des Hauses.
Ich bin kurz darauf auf dem Balkon gewesen, dort zwitscherten die Vögel, als wäre nichts gewesen.“

Gewitter waren und sind in dieser Woche das dominierende Thema in Deutschland, wenn man die rassistischen Äußerungen einiger AfD-Mitglieder ignoriert. Gewitter gehören zum Mitteleuropäischen Sommer und es jeder erkennt sie als solche an. Jeder?
Fast. Ein kleines, aufsässiges Völkchen im Süden von Hessen sträubt sich dagegen. Denn unter ihnen gibt es Leute, die bei (fast) jedem Gewitter an ein Erdbeben denken.

(Ausschnitte einiger Twitter-Diskussionen)

Nicht das erste Mal. Bereits während früherer Gewitter im Raum Darmstadt verzeichneten wir „vermehrt“ Seitenaufrufe, da Betroffene nach Erdbeben googelten. Eine Beobachtung, die wir bisher noch in keiner anderen Region Deutschlands machen konnten.
Es scheint, dass die Erdbebenserie in den Jahren 2014 und 2015 noch immer in den Köpfen nachwirkt.

Diese kleine Anekdote wollte ich am Sonntagabend nicht unerwähnt lassen. Wir hoffen, dass die heutigen Gewitter nicht die schlimmen Auswirkungen hatten, die es in den letzten Tagen schon gab.

Übrigens: Gewitter und Erdbeben haben noch eine Gemeinsamkeit.

Beiträge der gleichen Kategorie

Ursache – Wirkung Die subjektive Einschätzung eines Ereignisses (oder einer Kette von Ereignissen) durch einen Menschen kann trügerisch sein. So haben die eigene Meinun...
Von Kos bis Ischia: Erdbeben auf Ferieninseln Die Urlaubssaison 2017 ist noch nicht ganz beendet. Doch schon jetzt haben viele Deutsche von Urlaub erstmal die Nase voll. In zahlreichen beliebten U...
USGS: Erdbeben bei Sonnenfinsternis nicht wahrsche... USA - In der kommenden Woche, am 21. August, werden die Vereinigten Staaten ein besonderes Naturschauspiel bestaunen dürfen. Der Kernschatten des Mond...
100 wissenswerte Erdbeben-Fakten Manchmal wünscht man sich, es gäbe mehr von ihnen: Twitter-Nutzer, die echte Fakten teilen. Im Bereich der Seismologie und Aktiven Tektonik gibt es ei...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)