Mehrere Erdbeben erschüttern Bosnien und Montenegro

Share Button

Bosnien-Herzegowina . Zwei leichte Erdbeben haben am Samstagvormittag die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina getroffen. Die Epizentren beider Beben lagen wenige Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum von Sarajevo. Das erste Beben ereignete sich um 8:55 Uhr und erreichte nach Angaben des Bosnischen Erdbebendienstes Magnitude 3.1. Der Herd lag in drei Kilometern Tiefe. Es wurde maximal Intensität IV registriert. Bewohner von Sarajevo sprechen von einem kurzen aber deutlichen Stoß.
Exakt zwei Stunden später, um 10:55 Uhr, folgte das zweite etwas schwächere Erdbeben. Dieses erreichte nach ersten Angaben Magnitude 2.8.

Meldungen über Schäden infolge der Erdbeben gibt es bisher nicht und sind bei dieser Magnitude auch nicht zu erwarten.

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 08:55 und 10:55 Uhr

Magnitude: 3.1 und 2.8

Tiefe: ca, 3 km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Bereits in der vergangenen Nacht wurden Teile des Balkans von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum lag dabei im Westen von Montenegro nahe der Grenze zu Kroatien (Region Dubrovnik). Der Erdbebendienst in Podgorica gibt es mit Magnitude 4.0 an. Ausländische Erdbebendienste gehen auf bis zu Magnitude 4.6 hoch. Die Erschütterungen waren entlang der Adria-Küste bis ins kroatische Split zu spüren. Auch in mehreren Städten in Bosnien-Herzegowina wurden die Ausläufer wahrgenommen, unter anderem auch in Teilen von Montenegro. Über Schäden in der Epizentralregion ist nichts bekannt.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 00:39 Uhr

Magnitude: 4.0

Tiefe: ca, 10 km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: möglich

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbeben erschüttert Mostar Bosnien-Herzegowina - Ein moderates Erdbeben hat am frühen Montagmorgen viele Menschen im Süden von Bosnien-Herzegowina aus dem Schlaf gerissen. Das E...
Erdbebenserie erschüttert Rijeka und Krk Laufende Updates - Letzte Aktualisierung: 24. August, 16:27 Uhr Spürbare bestätigte Erdbeben dieser Serie (Daten: Geoforschungszentrum Potsdam GFZ...
Von Kos bis Ischia: Erdbeben auf Ferieninseln Die Urlaubssaison 2017 ist noch nicht ganz beendet. Doch schon jetzt haben viele Deutsche von Urlaub erstmal die Nase voll. In zahlreichen beliebten U...
Starkes Erdbeben erschüttert Albanien Albanien - Der Südwesten der Balkan-Halbinsel wurde am Samstagnachmittag von einem starken Erdbeben erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag im Nord...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)