Erdbeben im Süden von Island

Share Button

Island – Der südliche Teil der Insel wurde am Samstagmittag von einem moderaten Erdbeben getroffen. Rund 80 Kilometer östlich der Hauptstadt Reykjavik hat die Meteorologiebehörde (IMO) ein Beben der Stärke 4.5 registriert. Das Epizentrum des Bebens lag in der South Iceland Seismic Zone. Dabei handelt es sich um eine Störungszone mit erheblicher Seismischen Aktivität, die die vulkanisch geprägten Riftzonen Reykjanes und Eastern Riftzone (mit den Gletschervulkanen Katla und Bardarbunga) verbindet. An dieser Stelle kommt es immer wieder zu teils größeren und schwarmartig auftretenden Erdbeben. So unter anderem im Jahr 2000 mit zwei schweren Beben der Stärken 6.5 und 6.8.

Dem aktuellen Beben folgten binnen weniger Minuten mehrere Nachbeben, das stärkste mit Magnitude 3.3. Die Herdtiefe lag dabei bei rund 8 Kilometern. Die Erschütterungen waren in umliegenden Dörfern deutlich zu spüren. Mit Schäden muss allerdings nicht gerechnet werden. Die Erdbeben sind tektonischen Ursprungs und hängen nicht mit magmatischer oder vulkanischer Aktivität zusammen. Weitere Erdbeben ähnlicher Stärke in den kommenden Stunden und Tagen sind nicht auszuschließen.

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 14:08 Uhr

Magnitude: 4.5

Tiefe: 8 km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Anzeige

In Regionen wie diesen kann es immer wieder zu schweren Erdbeben kommen. Nicht nur sichere Bauweise kann bei solchen Ereignissen Menschenleben retten, sondern auch richtige Verhaltensweisen. Daher empfehlen wir allen, die eine Reise in eine erdbebengefährdete Region planen, sich zuvor mit den richtigen Verhaltensweisen bei schweren Erdbeben auseinanderzusetzen.
Das könnte Sie auch interessieren:

Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbebenschwarm im Südwesten Islands Island - Der Südwesten des Inselstaates wird seit einigen Stunden von einem Erdbebenschwarm erschüttert. Die Aktivität begann gegen 5 Uhr Ortszeit. In...
Island: Zwei Erdbeben am Bardarbunga Island - Unter dem Gletschervulkan Bardarbunga im Süden von Island wurden am Montagnachmittag zwei moderate Erdbeben registriert. Wie die Isländische ...
Neue Erdbeben an der Katla Island - Seit rund einer Woche wird am isländischen Vulkan Katla im Süden der Insel eine erhöhte Erdbebenaktivität verzeichnet. Bisher traten die Erdb...
Erdbebenschwarm nahe Reykjavik Island - Im Südwesten des Inselstaates setzte am Mittwoch ein Erdbebenschwarm ein. Die isländische Meteorologiebehörde registrierte binnen weniger Stu...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)