Moderates Erdbeben erschüttert Rhodos

Share Button

Griechenland – Um 13:30 Uhr MESZ wurden teile der Ägäis und des türkischen Festlandes von einem moderaten Erdbeben erschüttert. Es erreichte eine Stärke von 5,1. Das Epizentrum lag südwestlich von Rhodos. Es war auf Rhodos und Karpathos deutlich spürbar. Auch auf Kreta und in teilen der Türkei konnte das Erdbeben verspürt werden. Schäden sind nicht zu erwarten.

Zeugenmeldungen

Faliraki

Mittwoch, 17.05.3017 14.35 – das Bett im Hotelzimmer/3.Stock XDbewegte sich, als wenn daran gerüttelt würde, der Boden schwankte, das Ganze dauerte aber nur kurz.Ich bin sehr erschrocken, da ich sowas vorher nicht erlebt hatte. (Intensität III)

Rhodos-Stadt

Wir standen im Hotel um 14:28 Uhr OZ auf dem Balkon im 6. Stockwerk, als wir plötzlich deutliche Schwankungen des Balkons und der Hotelwand spürten. Man konnte gegen das Meer sehen, wie sich die Ecke der Mauer/Wand deutlich hin und her bewegte. Man spürte, wie der Balkonstuhl plötzlich wackelte. (Intensität III)

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.
Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 13:30 Uhr

Magnitude: 5.1

Tiefe: 23 km

Spürbar: Ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: Nein

Opfer erwartet: Nein

Ursprung: Tektonisch

Tsunami-Gefahr: Nein

Epizentrum:

Anzeige

In Regionen wie diesen kann es immer wieder zu schweren Erdbeben kommen. Nicht nur sichere Bauweise kann bei solchen Ereignissen Menschenleben retten, sondern auch richtige Verhaltensweisen. Daher empfehlen wir allen, die eine Reise in eine erdbebengefährdete Region planen, sich zuvor mit den richtigen Verhaltensweisen bei schweren Erdbeben auseinanderzusetzen.
Das könnte Sie auch interessieren:
The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 18 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.