Moderates Erdbeben in Albanien

Share Button

Albanien – Teile des südlichen Balkans wurden am Mittwoch von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum lag im Norden von Albanien. Nach ersten Angaben erreichte das Beben Magnitude 4.4. Die Erschütterungen wurden in weiten Teilen von Albanien bis in die Hauptstadt Tirana verspürt. Auch die Nachbarländer Mazedonien, der Kosovo und Montenegro sind betroffen.
Mehrere kleine Erdbeben im Magnitude zwei gingen voraus, wurden aber kaum verspürt.
In der Nähe des Epizentrums sind kleinere Schäden möglich.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 12:30 Uhr

Magnitude: 4.4

Tiefe:

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: möglich

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbeben erschüttert Griechenland und Mazedonien Griechenland - Nahe der Grenze zu Mazedonien hat sich am Samstagmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Das Epizentrum lag südlich der mazedonischen S...
Starke Erdbebenserie bei Ohrid erschüttert Mazedon... Aktualisiert am 07.07.2017 07:35 UhrVor wenigen Minuten hat sich das bisher stärkste Erdbeben der Serie ereignet. Es erreichte nach ersten Angaben...
Moderates Erdbeben in Mazedonien Mazedonien - Im Westen des Landes wurde am Dienstagnachmittag ein moderates Erdbeben registriert. Betroffen war die Region Ohrid nahe der Grenze zu Al...
Erdbeben erschüttert Skopje Mazedonien - Ein moderates Erdbeben hat in der Nacht zum Sonntag Bewohner der mazedonischen Hauptstadt Skopje aus dem Schlaf gerissen. Nach Angaben de...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)