Starkes Erdbeben erschüttert Osten von Kreta

Share Button

Griechenland – Vor der Südküste der griechischen Insel Kreta hat sich am späten Samstagabend ein starkes Erdbeben ereignet. Wie die Erdbebenbehörde in Athen zunächst angibt, erreichte das Beben eine Stärke von 5.3. Andere Erdbebendienste weichen mit der Einschätzung ab. Das Geoforschungszentrum Potsdam nennt zunächst Magnitude 4.9. Das Epizentrum lag vor der Küste des östlichen Inselteils, etwa 55 Kilometer südöstlich von Heraklion. Auf weiten Teilen der Insel waren die Erschütterungen deutlich bis stark zu spüren. Ausläufer konnten auch im Westen nahe Chania wahrgenommen werden. Mit größeren Schäden muss allerdings nicht gerechnet werden, da das Epizentrum einige Kilometer von der Küste entfernt lag. An nahe gelegenen Küsten sind kleine Gebäudeschäden möglich. Zudem besteht abseits der Hauptstraßen die Gefahr von Steinschlägen.

Um 22:46 Uhr folgte ein kleineres Nachbeben, das nach ersten Angaben Magnitude 4.1 erreichte, aber kaum spürbar war. Weitere kleinere gab es in den Minuten danach. Da es sich nicht um ein Subduktions-Erdbeben handelt, sondern auf eine Strike-Slip Störung zurückgeht, ist mit mehr Nachbeben als sonst zu rechnen.

Anzeige

Kreta gehört zu den erdbebengefährdetsten Orten in Europa. Häufig kommt es hier zu teils starken Erdbeben. Jedoch kommt es nur selten zu größeren Schäden. Urlauber, die in diese Region reisen, sollten sich mit den richtigen Verhaltensweisen bei starken Erdbeben vertraut machen.

Update 16. Juli, 07:22 Uhr
Mehrere Nachbeben waren auch in der Nacht zu spüren, wie uns Zeugen mitgeteilt haben. Das stärkste Nachbeben erreichte dabei Magnitude 4.1. Spürbare Nachbeben können auch am Sonntag andauern.

Update 14:37 Uhr
Durch das Erdbeben hat es im Osten der Insel kleinere Schäden gegeben. Wie lokale Medien berichten brach im Dorf Viannos wenige Kilometer von der Südküste entfernt der Balkon eines unbewohnten Hauses zusammen. Der Bürgermeister des Ortes teilte mit, dies seien die einzigen größeren Schäden. Mehrere Supermärkte melden zudem den Verlust von heruntergestürzten Waren. Verletzt wurde bei dem Erdbeben niemand.

Update 21.07., 12:46 Uhr
Ein größeres Nachbeben mit Magnitude 4.5 hat die Insel am Mittag getroffen. Nur rund 12 Stunden, nachdem die Ausläufer des schweren Erdbebens vor der Insel Kos auf Kreta zu spüren waren.
Das neue Beben ereignete sich ein wenig südlicher und damit weiter von der Küste entfernt. Dennoch war es teils deutlich zu spüren. Mit neuen Schäden muss aber nicht gerechnet werden.
Bereits in der Nacht hat sich ein ähnliches Nachbeben ereignet

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.

Zeugenmeldungen
Mochlos
22.30 MEZ, im Hotel im Bett liegend hat plötzlich der Bungalow leicht gewackelt,
als Erdbeben registriert, ruhig geblieben (Intensität III)

Elounda
Ca. 22:30 MESZ, im Bett liegend, Grollen, Bett wackelt, keine Schäden bekannt (Intensität III)

Hersonissos
15.07.2017
23.40 (Intensität IV)

Koutsounari
Wir haben das Erdbeben gespürt. Die Stühle auf denen wir saßen, wackelten und das ganze Haus auch. (Intensität II)

Kato Gouves
Im Gouverneur Hotel Avrodietie Bitsh Club beim schlafen als ob mehrere Männer das Bett aus jucks schleudern würden. Das war gegen 23:40 und ich muss sagen das macht mir Angst . In Kreta war es (Intensität II)

Amoudara
15.07.2017, 23.30 Uhr
Im Hotel, Erdgeschoss (Intensität II)

Malia
23:30 deutliches Wackeln im Hotelzimmer festzustellen, sowie ein leichtes Grollen (Intensität III)

Malia
Ca. 23.30 Uhr. Ich war im Bett und war gerade eingeschlafen. Das Bett fing an zu wackeln und der Nachttisch klapperte. Dauer ca. 3-4 sec. A (Intensität II)

Agios Nikolaos
Erdgeschosswohnung, das Bett hat zweimal ganz deutlich geruckt – ungewöhnliche Geräusche haben wir nicht wahrgenommen. Kurze Zeit später ein deutliches aber dennoch schwächeres Nachbeben. (Intensität V)

Matala
23:30 Uhr, Stuhl, auf dem ich saß hat gewackelt, deutlich spürbar (Intensität III)

Chersonisos
22.30 das aber wackelt mehrere Sekunden Intensiv. Danach immer wieder ein hin und her vibrieren über die Nacht hinweg (Intensität V)

Amoudara
Ich saß auf der Terrasse. Um 22.30 MEZ waren ca. 5 Sekunden lang deutliche Schwankungen zu spüren. (Intensität IV)

Stalida
Gegen 23:30 fing das Bett stark an zu wackeln. Hotel stalida (Intensität V)

Kalo Chorio
um 11.30h Ortszeit starkes Vibrieren des Bettes für 15 Sekunden (Intensität IV)

Ammoudara
Lagen im Bett als alles anfing leicht zu schwanken und die Vorhänge wackelten. Erste mal so etwas erlebt. Schon gruselig. (Intensität II)

Chersonisos
22:40 Uhr im Bett leichtes wackeln des Bungalow, ruhig da es sofort aufhörte, danach weiter ganz leichte vibrationen (Intensität III)

Kokkini Hani
Gegen 22:30 wackelte das Haus. Wir befanden uns im 1. OG und lagen im Bett. Betten und Schränke haben gewackelt. (Intensität IV)

Amadoura
Bungalow / Bett, Lavabo, Ständerlampe, Deckenventilator etc. schwankte. Deutlich sicht- und spürbar. Ging nur ein paar Sekunden. (Intensität IV)

Kokkini Hani
15.7.2017, ca. 23.30 uhr, der Boden bebte und die Tür unsres Bungalows hat geklappert bzw. gepoltert oder vibriert.Dauer war ca. 10sec. Danach war nichts zu spüren. (Intensität IV)

 

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 22:30 Uhr (23:30 Uhr griechische Zeit)

Magnitude: 5.3

Tiefe:

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: möglich

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Erdbeben im Süden von Griechenland gehen in der Regel auf die Subduktionszone zurück, an der sich die Afrikanische unter die Ägäische Platte schiebt. Vor allem von Kreta bis Rhodos kommt es immer wieder zu teils starken Erdbeben. In den letzten 2000 Jahren haben mehrfach schwere Erdbeben bis Magnitude 8 die Region erschüttert und verheerende Tsunamis ausgelöst, die noch in Ägypten Städte zerstörten. Das aktuelle Erdbeben geht auf eine horizontale Verschiebung (Strike-Slip) zurück. 

 

 

Beiträge der gleichen Kategorie

Schäden nach Erdbebenserie auf Bali Bali - Während Bewohner und Touristen im Osten von Bali eine Eruption des Vulkans Gunung Agung fürchten, leben Einwohner des Dorfes Tejakula an der No...
Erdbebenserie in Bengkulu Indonesien - Bei einer Erdbebenserie in der indonesischen Provinz Bengkulu sind am Montag (16.) dutzende Gebäude beschädigt worden. Betroffen ist der ...
Erdbeben erschüttert Griechenland und Mazedonien Griechenland - Nahe der Grenze zu Mazedonien hat sich am Samstagmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Das Epizentrum lag südlich der mazedonischen S...
Erdbebenschwarm auf Lembata Indonesien - Mehrere Erdbeben haben in den vergangenen Tagen die Bewohner der indonesischen Insel Lembata verängstigt und Ängste vor einem Vulkanausbr...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

9 Kommentare

  1. Wir sind im Hotel in der Nähe von Chania. Man hat es sehr deutlich gespürt, ca. 4-5 Sek. hat das Bett gewackelt, aber nichts Dramatisches.

  2. Ort: Sittia

    Das Erdbeben war gut zu spüren,wir haben mit mehreren Leuten draußen
    gegessen,und was getrunken!
    Wir schauen uns alle an:“Was war das denn „!?!?

  3. Um 23.30 saß ich auf dem Sofa. Plötzlich hat das ganze Sofa angefangen zu wackeln. Ging aber nur 3-4 Sekunden.
    Hotel Elenie Beach – Stalida

  4. In Matala im Erdgeschoss nachts hochgeschreckt weil die Türen geklappert haben und dann im Bett deutlich gespürt wie es ca 5 Sek gewackelt hat.

  5. Wir waren in Malia im Restaurant und das Beben war um 23.30h deutlich zu spüren gewesen. Erst hat alles leicht gewankt, danach noch ein längeres Nachzittern….. die Nachbeben habe ich nicht mehr wahr genommen….

  6. Das Erdbeben war draussen deutlich zu spüren auch die kleinen Nachbeben, im Hotelzimmer im Erdgeschoss weniger. Wohnen in Stalis .

  7. Ich saß im Hotel in Rethymno (Kreta) auf dem Balkon, als dieser deutlich wahrnehmbar zwei Mal kurz hintereinander wackelte. Meine Frau im Hotelzimmer hatte nichts gespürt.

  8. Wir wohnen im Hotel Astron 3. Etage in Letapetra. Das Bett wackelte ca 5 s lang waagerecht süd-nördlich hin und her. Das hat gereicht. Ich kann heute nicht mehr in mein Zimmer zurück. Wir sitzen draußen und ich hoffe, sie haben ein Zimmer im Erdgeschoss frei.

Kommentare sind geschlossen.