100 wissenswerte Erdbeben-Fakten

Share Button

Manchmal wünscht man sich, es gäbe mehr von ihnen: Twitter-Nutzer, die echte Fakten teilen. Im Bereich der Seismologie und Aktiven Tektonik gibt es einige von ihnen, die ihre Follower regelmäßig mit nützlichen wissenschaftlichen Informationen zu aktuellen Erdbeben versorgen, die der Öffentlichkeit in der Regel verwehrt bleiben. Eine der aktivsten Nutzer ist die bekannte US-Amerikanische Seismologin und Autorin Susan Hough (@SeismoSue). Seit Mitte Juli postet sie regelmäßig unter dem Hashtag #100QuakeFacts allgemeine Infos zu Erdbeben.


Neben den „Klassikern“, die eigentlich bekannt sein sollten, klärt sie auch Missverständnisse auf, die in der Öffentlichkeit sehr verbreitet sind.


Bisher hat Susan 45 ihrer Erdbebenfakten veröffentlicht. Diese sind auf ihrem Twitter-Profil einzusehen. Wer sich für Erdbeben interessiert und auf Twitter aktiv ist, sollte ihr auf jeden Fall folgen. 55 Fakten warten noch auf ihre Veröffentlichung! Alle Tweets sind auch ohne Twitter-Account zu lesen.

Thank you for your great work, Susan!

Beiträge der gleichen Kategorie

Von Kos bis Ischia: Erdbeben auf Ferieninseln Die Urlaubssaison 2017 ist noch nicht ganz beendet. Doch schon jetzt haben viele Deutsche von Urlaub erstmal die Nase voll. In zahlreichen beliebten U...
USGS: Erdbeben bei Sonnenfinsternis nicht wahrsche... USA - In der kommenden Woche, am 21. August, werden die Vereinigten Staaten ein besonderes Naturschauspiel bestaunen dürfen. Der Kernschatten des Mond...
Die Erdbebengefahr am Oroville-Stausee Kalifornien - Aus aktuellem Anlass blicken wir in den Osten von Kalifornien, wo nach heftigen Niederschlägen der Oroville-Staudamm zu brechen droht. N...
Die Erdbebengeschichte der Nordsee Viele Menschen waren überrascht, als sich am 3. Januar ein kleineres Erdbeben vor der Nordseeküste Englands ereignet hat. Auch wenn es an der Küste nu...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)