Leichtes Erdbeben bei Sondershausen

Sondershausen – Im Kyffhäuserkreis hat sich an Heiligabend ein leichtes Erdbeben ereignet. Gegen 11:54 Uhr registrierte das Netzwerk Antares der mitteldeutschen Erdbebendienste ein Erdbeben mit Magnitude 2.6. Der Hessische Erdbebendienst gibt es zunächst mit Magnitude 2.4 an.
Erste manuelle Auswertungen des Thüringer Seismolgischen Netzes ergeben Magnitude 2.1 für dieses Ereignis und lokalisieren das Epizentrum nahe des Schachtes Sondershausen.
Das Epizentrum des Bebens soll am Nordwestrand der Stadt Sondershausen gelegen haben. In der Region kommt es gelegentlich zu bergbauinduzierten Erdbeben. Auch in diesem Fall ist aufgrund der mutmaßlich geringen Herdtiefe (unter 3 Kilometer) der Ursprung wahrscheinlich im Kalibergbau zu finden.
Meldungen über Spürbarkeit haben wir bislang nicht erhalten. Erdbeben dieser Stärke sind, besonders bei geringer Herdtiefe, meist in der Epizentralregion sehr deutlich zu spüren.

Zuletzt wurde am 10. Mai ein kleines Erdbeben nahe Sondershausen verzeichnet. Es erreichte Magnitude 1.3 und war in der Epizentralregion vereinzelt zu spüren.

Zeugenmeldungen
Aufenthalt im 1.Stock.
Hauswände schwankten kurz, aber stark. Ereignete sich gegen Mittag. (Intensität IV)

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte / nebenstehende Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 11:54 Uhr

Magnitude: 2.1

Tiefe: < 3 km

Spürbar: Ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: Nein

Opfer erwartet: Nein

Ursprung: Induziert (Bergbau)

Tsunami-Gefahr: Nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.