Erdbebendürre in Deutschland

Premiuminhalt – Deutschland gehört zu den Regionen der Welt mit gemäßigter Erdbebenaktivität. Betrachtet man nur Erdbeben ab Magnitude 1, ungefähr in der Größenordnung liegt die deutschlandweite Aufzeichnungsgrenze, traten seit 2017 ungefähr 15 bis 20 natürliche Beben pro Monat auf. Mal mehr, mal weniger. Etwa fünf Beben, darunter auch induzierte Ereignisse,

Weiterlesen

Erdbeben nahe Thessaloniki

Griechenland – Nahe der griechischen Hafenstadt Thessaloniki hat sich am Montag ein moderates Erdbeben ereignet. Das Epizentrum des Bebens lag nach vorläufigen Angaben des Erdbebendienstes in Athen im Zentrum der Chalkidiki-Halbinsel, etwa 50 Kilometer östlich von Thessaloniki. Demnach erreichte das Beben Magnitude 4.0. Daten der Universität Thessaloniki liegen noch nicht

Weiterlesen

Schweres, tiefes Erdbeben bei Kamtschatka

Russland – Im fernen Osten Russlands hat sich am Samstag ein schweres Erdbeben ereignet. Wie das Geoforschungszentrum Potsdam registrierte, lag das Epizentrum des Erdbebens im Ochotskischen Meer westlich der Halbinsel Kamtschatka. Das Beben erreichte demnach Magnitude 6.2. Das United States Geological Survey (USGS) gibt zunächst Magnitude 6.7 an. Dabei wird

Weiterlesen

Kleine Erdbebenserie bei Mülhausen

Frankreich – Am Oberrhein hat sich in den vergangenen Tagen eine kleine Erdbebenserie ereignet, deren vorläufiger Höhepunkt am späten Freitagabend erreicht wurde. Zuvor hatte es die ersten beiden Erdbeben nach Angaben der Universität Straßburg am Donnerstagmorgen gegeben. Diese erreichten Magnitude 1.2, bzw. 1.0. Deutlich stärker mit Magnitude 2.6 und 2.5,

Weiterlesen

Erdbebenschäden in 115 Ländern

Premiuminhalt: In insgesamt 115 Ländern haben Erdbeben seit Beginn unserer Aufzeichnungen im Jahr 2013 zu Schäden oder Opfern geführt. Darunter sind Exoten wie Liechtenstein, die Bahamas oder Sierra Leone. Deutschland ist seit 2014 in jedem Jahr mehrfach in der Statistik vertreten. Folgende Grafik gibt den einmaligen Überblick über die Anzahl

Weiterlesen

Kleines Erdbeben am Kaiserstuhl

Eichstetten – Der Schweizerische Erdbebendienst (SED) hat in der Nacht zum Freitag ein leichtes Erdbeben am nördlichen Kaiserstuhl registriert. Es erreichte nach automatischen Angaben Magnitude 1.9. Das Epizentrum des Bebens um 02:56 Uhr lag demnach westlich der Gemeinde Eichstetten, 15 Kilometer nordwestlich von Freiburg im Breisgau. Nach Angaben der Universität

Weiterlesen

Leichtes Erdbeben bei Innsbruck

Österreich – Ein leichtes Erdbeben hat am Freitagmorgen Teile des österreichischen Bundeslandes Tirol erschüttert. Nach vorläufigen ungeprüften Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) erreichte das Erdbeben Magnitude 3.5. Das Epizentrum des Erdbeben lag im Inntal, etwa 8 Kilometer nordwestlich von Innsbruck und 15 Kilometer südlich der bayrischen Gemeinde

Weiterlesen