Erdbeben erschüttert Bornholm

Dänemark – Ein leichtes Erdbeben hat am Mittwoch Teile der dänischen Ostseeinsel Bornholm erschüttert. Wie die deutsche Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe registrierte, lag das Epizentrum vor der Südspitze der Insel, knapp drei Kilometer von der Küste entfernt. Demnach erreichte das Beben Stärke 2.7. Der norwegische Erdbebendienst lokalisiert das Epizentrum

Weiterlesen »

Erdbeben vor der dänischen Küste

Dänemark – Der britische Erdbebendienst registrierte am Montagvormittag ein Erdbeben vor der dänischen Nordseeküste. Demnach erreichte es Magnitude 4.0. Das Epizentrum des Erdbebens lag etwa 80 km westlich der Stadt Klitmöller im Norden des Landes. Es liegen keine Meldungen vor, dass das Beben entlang der dänischen Küste spürbar war. Vom

Weiterlesen »

Schleswig-Holstein: Zwei Erdbeben an der Ostseeküste

Zwei sehr seltene Erdbeben traten Dienstag in Schleswig-Holstein auf. Nach Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam erreichten beide Erdbeben Magnitude 2.8. Das Epizentrum lag demnach in der Ostsee, 20 km östlich der Küste, etwa 50 km nördlich von Kiel. Der norwegische Erdbebendienst (Norsar) gibt beide mit Magnitude 2.3 an und lokalisiert das Epizentrum in Eckernförde.

Weiterlesen »

Erneut Erdbebenschwarm vor der Küste von Dänemark

Ungefähre Lage der Epizentren (Längengradbestimmung ungenau) Seit Freitag Abend wurden vom Norwegischen Erdbebendienst im Kattegat zwischen dem dänischen Festland und der Insel Seeland insgesamt 6 Erdbeben registriert. Die beiden stärksten dieser Erdstöße hatten Magnitude 2,0 und 2,2. Die Tiefe der Erdbeben ist nicht bekannt, war aber vermutlich nur sehr gering.

Weiterlesen »