Moderates Erdbeben in Friaul

Italien – In der Grenzregion von Italien und Österreich hat sich am Freitagabend ein moderates Erdbeben ereignet. Nach vorläufigen Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien erreichte das Beben Magnitude 4.1. Der Italienische Erdbebendienst (INGV) gibt das Beben mit Magnitude 3.8 an. Demnach liegt die Herdtiefe bei

Weiterlesen »

Nachbeben bei Amatrice

Italien – In der Nacht zu Montag hat seit längerer Zeit wieder ein moderates Nachbeben die Erdbebengebiete in Mittelitalien getroffen. Nach korrigierten Angaben des italienischen Erdbebendienstes INGV lag das Epizentrum des Erdbebens nur drei Kilometer östlich des Ortes Amatrice, wo bei ersten Erdbeben im August 2016 hunderte Menschen ums Leben

Weiterlesen »

Erdbeben nahe Parma

Italien – In der Norditalienischen Region Emilia-Romagna hat sich am Sonntagnachmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Es erreichte nach ersten Angaben des Italienischen Erdbebendienstes Magnitude 4.4. Dabei soll das Hypozentrum in 32 Kilometern Tiefe gelegen haben. Das Epizentrum lag demnach nahe der Stadt Parma am Nordrand des Apennin, etwa 115 Kilometer

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben am Gardasee

Italien – Am Gardasee im Norden des Landes hat am Morgen ein leichtes Erdbeben zahlreiche Anwohner und Urlauber aus dem Schlaf gerissen. Um kurz vor sechs MEZ kam es nach Angaben des Italienischen Erdbebendienstes INGV am Nordufer des Sees zu einem Beben der Stärke 3.1. Besonders um Malcesine und Limone

Weiterlesen »

Erdbeben am Vesuv

Italien – Mehrere kleine Erdbeben haben sich in der Nacht zum Sonntag an den Hängen des Vesuvs ereignet. Eines der Beben wurde von Anwohnern umliegender Orte verspürt. Um 05:17 Uhr kam es demnach zu einem Erdbeben der Stärke 2.5. Das Epizentrum lag demnach am Ostrand des Vulkankraters, rund 15 Kilometer

Weiterlesen »

Erdbeben nahe L’Aquila

Italien – Teile von Mittelitalien wurden am Sonntagabend von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum des Bebens lag nach ersten Angaben zwischen den Städten L’Aquila und Avezzano an der Grenze der Regionen Abruzzen und Latium. Das Geoforschungszentrum Potsdam gibt zunächst Magnitude 4.3 für dieses Erdbeben an. Die Erschütterungen waren in

Weiterlesen »

Moderates Erdbeben in Norditalien

Italien – Ein moderates Erdbeben hat am Sonntagabend die italienische Region Emilia-Romagna im Norden des Landes erschüttert. Nach vorläufigen Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam erreichte es Magnitude 4.2. Der italienische Erdbebendienst gibt Magnitude 3.7 an. Das Epizentrum des Bebens lag demnach am Nordrand des Apennin, etwa 35 Kilometer westlich von Parma.

Weiterlesen »

Moderates Erdbeben erschüttert Venetien

Italien – In den italienischen Alpen hat sich am Mittwochmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Betroffen war die Region Venetien im Nordosten des Landes. Nach vorläufigen Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes erreichte das Beben Magnitude 4.0. Das Epizentrum lag etwa 50 Kilometer südöstlich von Bozen nahe des Ortes Agordo. Demnach wird die

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben am Gardasee

Italien – Die Region um den Gardasee wurde am Vormittag (3. September) von einem leichten Erdbeben erschüttert. Es erreichte nach ersten Angaben des Italienischen Erdbebendienstes (INGV) Magnitude 3,4. Das Epizentrum lag am Westufer des Sees. Wenige Minuten später folgten zwei Nachbeben der Stärke 2,3 und 2,2. Wie Zeugen melden, war

Weiterlesen »