Seltenes Erdbeben erschüttert Madhya Pradesh

Indien – Im Indischen Bundesstaat Madhya Pradesh hat ein moderates Erdbeben am Dienstagabend viele Menschen in Panik versetzt. Das Epizentrum des Bebens lag im Osten des Bundesstaates nahe der Grenze zu Uttar Pradesh. Die Indische Meteorologiebehörde gibt das Erdbeben, ebenso wie das United States Geological Survey (USGS), mit Magnitude 4.6

Weiterlesen »

Schweres Erdbeben erschüttert Chile

Chile – An der Küste der Chilenischen Region Coquimbo hat sich am Dienstag ein schweres Erdbeben ereignet. Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam erreichte es Magnitude 6.2. Demnach lag das Epizentrum des Bebens etwa 100 Kilometer südwestlich der Hafenstadt La Serena. Die Erschütterungen waren im Zentrum von Chile und angrenzenden

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert Marken

Italien – Ein moderates Erdbeben hat in der Nacht zum Dienstag die mittelitalienische Region Marken und angrenzende Gebiete erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag im Südwesten von Marken nahe des Ortes Muccia in der Provinz Macerata. Nach Angaben des Italienischen Erdbebendienstes INGvV erreichte es Magnitude 4.6. Die Erschütterungen waren in

Weiterlesen »

Starkes Erdbeben im Westen von Japan

Japan – Im äußersten Westen der Hauptinsel Honshu hat sich am Sonntagabend ein starkes Erdbeben ereignet. Nach ersten Auswertungen des Japanischen NIED erreichte das Erdbeben Magnitude 6.1. Die Japanische Meteorologiebehörde (JMA) gibt Magnitude 5.8 an und lokalisierte das Epizentrum des Bebens in der Präfektur Shimane nördlich des kleinen Vulkans Sanbesan.

Weiterlesen »

Erdbeben beschädigt Gebäude in Venezuela

Venezuela – Ein moderates Erdbeben hat am Dienstag den Venezuelanischen Bundesstaat Merida im Westen des Landes getroffen. Nach Angaben des Nationalen Erdbebendienstes FUNSIVIS erreichte es Magnitude 4.7. Das United States Geological Survey (USGS) gibt das Erdbeben mit Magnitude 4.9 an. Das Epizentrum des Erdbebens lag demnach nahe der Stadt Tovar

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert Quito

Ecuador – Ein Erdbeben hat am Montagabend (Ortszeit) zahlreiche Menschen in der Ecuadorianischen Hauptstadt Quito in Angst versetzt. Nach Angaben des Geophysikalischen Instituts lag das Epizentrum am Westrand der Stadt innerhalb der Caldera des Vulkans Guagua Pichincha. Demnach erreichte das Beben Magnitude 4.2 und hatte eine Herdtiefe von 3 Kilometern.

Weiterlesen »

Nachbeben im Iran fordert dutzende Verletzte

Iran – In der Iranischen Provinz Kermanschah an der Grenze zum Irak hat sich am Ostersonntag ein starkes Nachbeben ereignet. Mit Magnitude 5.3, so die Angaben der Iranischen Seismologiebehörde, war es das stärkste Nachbeben seit mehreren Monaten. Das Epizentrum lag demnach nur wenige Kilometer westlich der Stadt Sarpol-e Zahab. Die

Weiterlesen »

Leichte Schäden nach Erdbeben auf Java

Indonesien – Bei einem moderaten Erdbeben auf der Insel Java sind am Montag Gebäude beschädigt worden. Der Indonesische Erdbebendienst (BMKG) gibt das Beben mit Magnitude 5.2 an und lokalisiert das Epizentrum vor der Küste der Region Sukabumi im Westen von Java. Die Herdtiefe lag bei rund 40 Kilometern. Die Erschütterungen

Weiterlesen »