Starkes Erdbeben im Iran; 60 Verletzte

Iran: Im Nordwesten des Irans ereignete sich um 07.26 Uhr ein starkes Nachbeben der Magnitude 5,4 ; 5,6 (GFZ) in 10 Kilometern Tiefe. Das Epizentrum lag 38 Kilometer westlich von Ahar. Das Beben wurde mit Intensität V gespürt, Schäden sind durchaus möglich. Bisher liegen aber noch keine Berichte über Schäden vor.

Weiterlesen »

Erdbeben Rumänien

Im Osten Rumäniens hat sich vor etwa 30 Minuten (17.33Uhr) ein Erdbeben mit stärke 4,1, anfangs mit 4,8 angegeben, ereignet. Das Epizentrum lag 150 Km Nördlich der Hauptstadt Bukarest. Die Tiefe liegt bei 70km, möglicherweise wurde das Beben leicht gespürt. Heute Morgen ereignete sich in der gleichen Region ein Beben

Weiterlesen »

Philippinen: Vulkane erwachen

Könnte die hohe seismische Aktivität auf den Philippinen in den letzten Wochen noch größere Folgen haben? Am 1. November hat das Philippine Institude of volcanology and seismology die Alarmstufe der beiden Vulkane Taal und Mayon auf 1 erhöht. Am Taal wurden innerhalb von 24 Stunden 5 vulkanische Beben registriert. Zudem

Weiterlesen »

Island: Erdbebenschwarm setzt wieder ein

Nach Tagen mit einigermaßen niedriger Erdbebentätigkeit setzt nun der Erdbebenschwarm im Norden von Island wieder ein. Gegen 16 Uhr MEZ gab es ein Erdbeben der Stärke 2,2, kurz darauf kam ein Beben der Magnitude 3,8, gefolgt von weiteren kleineren.Es scheint, dass es in den nächsten Stunden weitere Erdbeben gibt. Wahrscheinlich

Weiterlesen »