Erdbeben Kalifornien

Gegen 15.23 Uhr ereigneten sich im Süden des kalifornischen Längstals zwei Erdbeben der Stärke 4,0 und 4,2 in Tiefen von 9 bis 13 Kilometern. Beide Beben waren etwa mit Intensität V spürbar. Schäden sind unwahrscheinlich. Im Längstal sind Erdbeben im Vergleich zu gesamt Kalifornien ziemlich selten, da es dort keine

Weiterlesen »

Die schwersten Vulkanausbrüche des 20. Jahrhunderts

Lamington 1951:Mt. Lamington ist ein stark bewaldeter Stratovulkan, etwa 115 Kilometer von der Hauptstadt Port Moresby entfernt, der sich im Südosten von Papua-Neuguinea aus dem Regenwald erhebt. Lamington verursachte in Jahr 1951 die zweittödlichste Eruption der Nachkriegszeit.(VEI 4)Bis zum Jahr 1950 galt der Vulkan Lamington als inaktiv, bzw. erloschen. Es war

Weiterlesen »

Die schwersten Vulkanausbrüche des 20. Jahrhunderts

Paricutin, 1943:Paricutin ist ein Schlackenkegel in Zentralmexiko, etwa 300 Kilometer westlich der HauptstadtMexiko-City. Der Kegel Paricutin ist Teil des Michoacán-Guanajuato Vulkanfeldes, welches sich über eine Fläche von 50000 km² erstreckt und aus etwa 1000 Vulkankegeln besteht. Jeder dieser Kegel war nur ein einziges Mal aktiv. Paricutin wurde am 20. Februar

Weiterlesen »

Keine Gefahr durch Laacher See

Gestern hat die „Daily Mail“ über den angeblichen Supervulkan in der Eifel berichtet und erwähnt, dass dieser jederzeit ausbrechen könne. Diese Meldung wurde natürlich in diversen Internetforen und Blogs diskutiert, meist mit dem Ergebnis, dass spätestens nächstes Jahr alle Menschen in der Eifel tot sind.Zu dem Thema möchte ich mich

Weiterlesen »

Erdbebendatenbank 2011

Diese Auflistung der Schadenbeben ist mangels Informationen leider nur unvollständig. Wir bemühen uns um Ergänzung weiterer Schadenbeben. Datum UTC Ort, Region MagnitudeMw ; Mb Tiefe km Intensität MMI Todesopfer Verletzte Sachschaden * Tsunami Höhe 01.01.11 China, Xinjiang 5,3 10 — 1 3 — 01.01.11 Jordanien 4,0 10 — — 1

Weiterlesen »