El Hierro – weiter ansteigende Aktivität

Im Vergleich zu gestern scheint die Aktivität auf El Hierro weiter zugenommen zu haben.
Gestern gab es insgesamt 167 Erdbeben über M 1,5, viele weitere darunter. 124 davon über M 2.
Heute waren es, Stand 15.37 UTC, 140 Erdbeben, aber nur 52 davon über M 2.
An Tiefe und Epizentrum der Beben hat sich wenig verändert.

Das Seismogramm zeigt, ähnlich wie gestern, neben vielen kleinen und größeren Beben auch einzelne Phasen mit vulkanischem Tremor. Das Magma bewegt sich, nur in welche Richtung?

Die Frage nach der Bewegung der Insel ist einfacher zu klären: Nach oben!
Die GPS Daten ergeben eine Anhebung der Insel um bis zu 2 Zentimetern innerhalb eines Tages. Ebenso gibt es eine Bewegung um einige Millimeter nach Norden und Westen.
In Folge dieser Bewegungen hat es auch einige oberflächennahe Erdbeben gegeben.
Ob diese Bewegung kurzfristig ist oder eine längerfristige Bedeutung hat, werden die nächsten Tage zeigen. Lukatz wird in den nächsten Tagen während meiner Abwesenheit darüber berichten.

Die aktuelle Aktivitätsphase hat große Ähnlichkeit zu der Ende Juni. Damals ist außer ein paar spürbaren Beben nichts passiert. Hoffentlich bleibt diesmal auch eine Eruption aus. Aber eins ist klar: Je länger der Vulkan wartet, umso größer wird die Eruption.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)