PHILIPPINE ISLAND REGION

Erneut kam es in einer der bedeutendsten Erdbebenregionen zu einem Beben der Stärke 5.3. Östlich der philippinischen Inseln gab es ein Seebeben in 142 km Tiefe. Mit einem Tsunami ist nach meiner Einschätzung nicht zu rechnen.

Update Lukatz 15.20 Uhr: Das Erdbeben war ein Nachbeben des Bebens vom 31 August (7,6) einen Tsunami gab es nicht und auch keine Schäden.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.