Starkes Erdbeben in Indonesien

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 ereignete sich um 12.51 Uhr vor der Nordküste von Neuguinea. Das Beben hatte eine vorläufige Tiefe von 55 Kilometern. Da das Epizentrum nicht weit von der Küste entfernt lag, sind leichte Schäden nicht auszuschließen. Tsunamigefahr besteht nicht.
Updates folgen

Update 13.11 Uhr:
Basierend auf den Berechnungen der Indonesischen Behörden hatte dieses Beben maximal Intensität V, war aber im Großteil von Neuguinea (Indonesischer Teil) spürbar.
USGS gibt Magnitude 6,0 in einer Tiefe von 20 Kilometer an, ebenfalls Intensität V. In dieser Region gibt es nur vereinzelt Dörfer, der größte Teil ist Regenwald. Daher ist nicht mit Schäden zu rechnen.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)