Aktuelle Vulkanaktivitäten weltweit, SPEZIAL

Mein Urlaub auf Rügen neigt sich dem Ende entgegen. Da wird es doch mal Zeit einen Überblick über die aktuelle Situation an den Vulkanen der Welt zu geben, zumal die Berichterstattung über Vulkane in den letzten Wochen sowieso zu kurz gekommen ist.
Vulkane in alphabetischer Reihenfolge:

ALAID(Russland):
Vor etwa einer Woche wurde von Russischen Satelliten eine Rauchwolke über dem Vulkan entdeckt.

ÄTNA(Italien):
Am Boden des Bocca Nuova ereignen sich sporadisch strombolianische Eruptionen. Nachts ist ein Glühen am Kraterrand zu erkennen. Seismizität und Fumarolenaktivität sind auf einem niedrigen Niveau.

EL HIERRO(Spanien)
Schwache Erdbeben unterhalb der Insel dauern an.

FUEGO(Guatemala)
Die Aktivität mit gelegentlichen Explosionen hält an. Zudem gab es in den letzten Tagen einige Lahare.

LOKON(Indonesien)
Mehrere schwache Eruptionen innerhalb der letzten 7 Tage ereigneten sich am Vulkan.

PALUWEH(Indonesien)
Eine neue Eruptive Phase begann Anfang der Woche. Die Warnstufe wurde erhöht.

POPOCATEPETL(Mexiko)
Die Aktivität nimmt zu. Die Eruptionen werden häufiger und stärker.

SANGEANG API(Indonesien)
Nach einem Anstieg der seismischen Aktivität wurde eine Warnung herausgegeben.

UTURUNCU(Bolivien):
Eine gestern veröffentliche Studie belegt, dass sich der Boden nahe dem Uturuncu in den Anden kontinuierlich hebt. 18 Kilometer unter der Erdoberfläche wurde eine riesige Magmakammer lokalisiert.

Außerdem:
Andauernde Aktivität mit leicht erhöhter Seismizität und/oder Fumarolenaktivität und/oder thermalen Anomalien bei
CERRO MACHIN(Kolumbien), CUMBAL(Kolumbien), GALERAS(Kolumbien), HEAD(Australien) LITTLE SITKIN(Alaska), MICHAEL(GB, Süd-Sandwich Inseln), NEVADO DEL HUILA(Kolumbien), NEVADO DEL RUIZ(Kolumbien), PACAYA(Guatemala), SOTARA(Kolumbien), SOUFRIERE HILLS(GB, Montserrat)

sowie die daueraktiven Vulkane
Ambrym(Vanuatu), Bagana(Papua-Neuguinea), Colima(Mexiko), Dukono(Indonesien), Erebus(Antarktis), Erta Ale(Äthiopien), Karymsky(Russland), Kilauea(Hawaii), Nyiragongo(DR Kongo), Ol Doinyo Lengai(Tansania), Sakura-Jima(Japan), Sangay(Ecuador), Santa Maria(Guatemala), Semeru(Indonesien), Shiveluch(Russland), Stromboli(Italien) und Yasur(Vanuatu).

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)