Weitere Erdbeben in Peru

Während in den letzten Jahren vorwiegend die südliche Küstenregion Ica von Erdbeben bis Stärke 7.9 betroffen war, wobei es zu zahlreichen Toten gekommen war, hat es jetzt  (UTC 20:49 – Ortszeit 15:49) den Norden Perus getroffen.

Das Beben hatte eine Stärke von 5.3 und wird mit einer Tiefe von 30 km angegeben. USGS nennt eine Tiefe von 8 km. Wir erstellen ein Update, sobald weitere Informationen vorliegen.

Da die Region nicht stark besiedelt ist, werden keine grossen Schäden erwartet.
Die nächste Ortschaft Yurimaguas mit 2000 Einwohnern liegt 3 km entfernt.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.