Erdbeben China; Schäden

Im Süden der Chinesischen Provinz Xinjiang gab es Heute um 6.33 Uhr ein heftiges Erdbeben der stärke 5,5 in 19,9 km tiefe. (Chinesische Behörden nennen 8km tiefe). Direkt am Epizentrum hatte das Beben eine Intensität von VII. Es gab 2 Nachbeben der Stärke 3 und 3,3.

Die Gute Nachricht ist das dort keine Menschen leben, die nächsten Siedlungen liegen über 100km entfernt.
Somit ist nicht mit Schäden zu rechnen. Endlich mal ein Chinesisches Beben über 5,0 ohne Schäden!

Update 15:39 Uhr:
Fehler von mir. In der Nähe des Epizentrums gibt es ein Thermal-Kraftwerk, dieses wurde schwer beschädigt. Eine Wand stürzte auf einer Länge von 20m ein. Viele weitere Gebäude wurden beschädigt. Bisher gibt es aber noch keine Berichte über Verletzte.

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.