Stärkeres Seebeben im Golf von Alaska

Ein Seebeben der Stärke M 6.4 ereignete sich um 20:42 UTC im Golf von Alaska, ca. 200 km von der Küste entfernt. Nach anfänglich sehr verwirrenden Meldungen zur Tiefe – sei es lt. USGS in 15.5. km gewesen. Andere Quellen nennen 0,4 – 2 km.

Ein Tsunami wurde nicht ausgelöst.

Es ist zu erwarten, dass noch weitere Beben folgen.

Update 0.40 Uhr:

Bereits 12 Nachbeben über M2.5 – 4.4. Weiterhin keine Tsunamis.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentare sind geschlossen.