Starkes Erdbeben Philippinen

Vor der Küste von Mindanao gab es um 19.17 Uhr MEZ ein Erdbeben der Stärke 6,0. EMSC gibt eine anfängliche Tiefe von 40 Kilometern. Das Beben dürfte auf weiten Teilen von Mindanao spürbar gewesen sein. Über das Gefahrenpotential entscheiden die Änderungen der nächsten Minuten. Tsunamigefahr besteht nicht.

Update 19.38 Uhr:
USGS gibt für dieses Beben Magnitude 6,4 und eine Tiefe von 33 Kilometern. Zeugen auf Mindanao geben Intensität VI an. Potentiell Gefährlich aber subjektiv. Die ShakeMap ist noch nicht raus. Da aber das Epizentrum nah an der Küste lag sind Schäden realistisch.

Update 19.41 Uhr:
Die ShakeMap ergibt Intensität V. Die Tiefe wurde vom USGS auf 63 Kilometer korrigiert. Abwarten was für Nachrichten kommen.

Update 19.52 Uhr:
Laut USGS lag das Epizentrum gerade mal 7 Kilometer von der Küste entfernt. Die Tiefe wurde erneut auf 54 Kilometer korrigiert.
EMSC hat mittlerweile die Magnitude korrigiert, auf 5,8.
In den philippinischen Medien gibt es noch keine Berichte über das Beben.

Update 20.18 Uhr:
Die philippinischen Behörden geben Magnitude 5,8 in 99 Kilometern Tiefe an. Bei diesen Daten wäre das Beben nahezu ungefährlich.

Update 20.54 Uhr:
Magnitude wurde zu 6,4 gestuft (emsc, usgs) .. dadurch ändert sich die Situation ein wenig wieder!

Update 22.51 Uhr:
Stärke auf 6,0 herab gestuft

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)