Leichtes Erdbeben in der Schweiz

Im Kanton Wallis ereignete sich um 8.46/47 Uhr ein leichtes Erdbeben mit Stärke 2,4(IGNV Italien) bis 2,8 (Schweizer Erdbebendienst). EMSC nennt zur Zeit M 2,9. Das Epizentrum lag, zur besseren Einordnung, etwa 20 Kilometer nördlich vom Matterhorn. Es hatte eine Tiefe von 3,8 Kilometern. Der Schweizer Erdbebendienst geht davon aus, dass es im Umkreis von einigen Kilometern leicht spürbar war.(Intensität II bis III) Dieser Bereich umfasst viele kleine Bergdörfer und Skiorte. Das dürfte ein kleiner Schock für die Skifahrer gewesen sein, mehr nicht. Schäden sind nicht zu erwarten.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)