Erdbeben in Friaul (Italien)


Um 19.13 Uhr kam es im Norden von Italien in Südtirol zu einem Erdbeben der Stärke 3,9. Das Epizentrum des Erdbebens lag etwa 30 Kilometer südlich von Bozen.
Weiter östlich hat es im Tagesverlauf bereits eine kleine Erdbebenserie mit mehreren Erdbeben über M 2 gegeben.

Anzeige

Update: Das EMSC hat das Epizentrum dorthin korrigiert, wo auch die ersten Beben heute mittag waren. In Friaul, 100 Kilometer nördlich von Venedig. (Karte wird gleich aktualisiert)

Update: In den letzten 72 Stunden hat das INGV in der Epizentralregion 7 Erdbeben über Magnitude 2 registriert. Das heutige Beben war das bislang größte. Vermutlich wird sich die Serie noch fortsetzen. Ende offen.

Anzeige
The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei