Schweres Erdbeben auf den Kurilen

Vor der Küste der Kurilen und südlich von Kamtschatka (Russland) gab es um 15.05 Uhr MEZ ein schweres Erdbeben mit M 6,9. (EMSC). USGS nennt ebenfalls vorläufig M 6,9 und eine Tiefe von 52 Kilometern. Die Russischen Behörden geben nach Korrektur des Wertes M 7,6 nun M 7,1 an. Die Region ist nur dünn besiedelt, so dass keine größeren Schäden zu erwarten sind. Eine Tsunami-Warnung gibt es nicht.
Die USGS SkaheMap gibt für einzelne Küstenregionen auf Kamtschatka MMI VI an.

Anzeige

Städte in der Nähe vom Epizentrum
85km (53mi) SE of Ozernovskiy, Russland
233km (145mi) SSW of Vilyuchinsk, Russland
251km (156mi) SSW of Petropavlovsk-Kamchatskiy, Russland
260km (162mi) SSW of Yelizovo, Russland
2205km (1370mi) NE of Tokyo, Japan

Update 01.03.13 14.42 Uhr: Es gab zwei weitere Erdbeben mit 6,5 und 6,7. Post hier

Anzeige
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei