Weitere Erdbeben im Vogtland

Leise und unauffällig verläuft zur Zeit ein kleiner Erdbebenschwam im tschechischen Teil des Vogtlandes. Bereits vor einigen Tagen hatten wir dies kurz angesprochen. Seit dem kam es zu mindestens 2 weiteren Erdbeben.

Am 19. Februar um 13.16 Uhr gab es das zweite Erdbeben der Stärke 2,1 (das erste Beben hatte Stärke 2,2). Beben Nummer drei ereignete sich heute am 21. Februar um ziemlich genau 12 Uhr. Auch dieser Erdstoß hatte Stärke 2,1.

Ein weiteres, kleineres Beben der Stärke 1,7 ereignete sich am 20. Februar um 13 Uhr. 
Das heutige Seismogramm aus der Epizentralregion zeigt noch weitere, kleinere Erdstöße, die sich in den Stunden vor und nach dem „Hauptbeben“ der Stärke 2,1 ereigneten.                                                           
Von unseren Seitenzugriffen ausgehend vermuten wir, dass zumindest das ein oder andere dieser Erdbeben, die alle in einer geringen Tiefe stattfanden, für die Menschen in der Epizentralregion (und auch in Deutschland??) spürbar waren. Schäden wird es bei der geringen Magnitude natürlich nicht gegeben haben.
Es bleibt abzuwarten, wie sich die Erdbebenlage in den nächsten Tagen entwickelt. Gibt es weitere Beben? Und wenn ja, wie stark werden diese?
An den Schwarm im Jahr 2011 dürften sich die Menschen im Vogtland sicher noch gut erinnern.
The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.